Vegane Quesadillas

Dieses spanische Gericht schmeckt wohl jedem! Das Beste daran: man kann die Teigtaschen mit allem füllen, worauf man Lust hat. Also kein Problem die Quesadillas einfach vegan zu machen.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mexikanisch
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 1 rote Zwiebel klein
  • 1 Knoblauchzehe groß
  • 250 g Champignons
  • 265 g Kidneybohnen Dose | Abtropfgewicht
  • 140 g Mais Dose | Abtropfgewicht
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 – 3 EL Bratöl
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Stk. Weizentortillas oder glutenfreie Tortillas
  • 1 EL Bratöl
  • vegane Käsesauce oder geriebener veganer Käse
  • 2 Limetten

Anleitung
 

  • Zwiebel und Knoblauch abziehen und klein schneiden. Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Bohnen und Mais in ein Sieb füllen, abbrausen und abtropfen lassen. Petersilie waschen, abzupfen und die Blätter fein hacken.
  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel und Pilze bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, bis sie beginnen, sich goldbraun zu färben. Bohnen, Mais, Knoblauch, Petersilie und Gewürze zugeben. Gründlich umrühren und alles für 2 Minuten braten. Füllung mit Sojasoße ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd ziehen.
  • Einen kleinen Klecks Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Weizentortilla in die Pfanne legen. Auf einer Hälfte 3 EL der Pilz-Mais-Mischung verteilen, dabei einen kleinen Abstand zum äußeren Rand lassen. Mit veganer Käsesauce beträufeln und anschließend die andere Hälfte des Weizentortillas über die bereits belegte Seite klappen.
  • Quesadilla in 2-3 Minuten goldbraun anrösten, dann vorsichtig umdrehen und auch die andere Seite knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Brettchen legen. Mit einem scharfen Messer in 2-3 Stücke schneiden. Den Vorgang ab Schritt 3 für die übrigen Tortillas wiederholen.
  • Mit geviertelten Limetten und wahlweise etwas frischer Guacamole oder Erbsen-Dip servieren. Für köstliche Guacamole braucht es nur eine reife Avocado (zerdürkct mit einer Gabel), etwas Knoblauch, einen Schuss Limettensaft, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer.
Tags Quesadilla

Teil mich!

Mehr Leckeres

Tofu-„Rührei“

Du vermisst Rührei? Als Veganer musst du darauf nicht verzichten. Mit dieser Alternative kannst du ganz einfach veganen Rührtofu zubereiten. Der Tofu kriegt durch das Kala Namak Salz einen schwefligen, eiartigen Beigeschmack. Super gesund, lecker und einfach gemacht. Probiere es selbst aus.

Rohe Schokoladen-Brownies

Rohkost ist zu einem echten Trend geworden. Tatsächlich ist es sehr überraschend, wie viele Gerichte auch in roher Form fantastisch schmecken. Eines davon sind Schokoladen-Brownies. Probier es aus und lass dich von der weichen Konsistenz der Brownies überzeugen.

Hefezopf

Perfekte Abwechslung als Frühstück und als Mitbringsel im Frühling. Lässt sich einfach unterwegs mitnehmen und schmeckt mit Marmelade oder Schokoaufstrich himmlisch.

Zoodles mit Linsenbolognese

Zoodles sind lecker und liegen als absoluter Low-Carb-Hit voll im Trend. Sie bieten dabei eine tolle vegane Alternative zu normalem Nudelteig. Dazu werden Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders zu langen Spaghetti verarbeitet. Die selbstgemachte vegane Linsenbolognese rundet das Gericht wunderbar ab.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -