Veganes Matcha-Granola

Du hast keine Lust mehr auf langweiliges Frühstücks-Müsli? Probiere es doch mit unserem leckeren Matcha-Granola aus. Das grüne Pulver verleiht dem Müsli nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch einen ganz besonderen Geschmack. Komplett zuckerfrei und voll mit wichtigen Nährstoffen. Du kannst es mit Nüssen und Samen deiner Wahl ergänzen. Mach es so, wie es dir am besten schmeckt. 
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Küche Amerikanisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 250 g Haferflocken
  • 150 g Mandeln
  • 100 g Kürbiskerne
  • 30-50 g Leinsamen
  • 2 TL Kokosnussöl optional auch anderes Öl
  • 3-5 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Matcha-Pulver
  • Goji-Beeren oder andere trockenen Beeren deiner Wahl optional

Anleitung
 

  • Ofen auf 120 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Vermische in einer Schüssel Haferflocken, Mandeln, Kürbiskerne und Leinsamen.
  • Öl, Agavendicksaft oder Ahornsirup und Salz in einer zweiten Schüssel vermengen.
  • Anschließend die beiden Mischungen zusammentun und gut verrühren bis alles gut vermischt ist.
  • Granola auf ein Backblech verteilen und ca. 60 Minuten backen lassen. Alle 15 Minuten durchmischen.
  • Nach dem Backen das Müsli abkühlen lassen und dann mit dem Matcha-Pulver und den getrockneten Beeren vermischen. Kann bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden.
Tags zu diesem Rezept: Granola, Matcha

Teil mich!

Mehr Leckeres

Algen-Pasta mit grünem Spargel

Klingt verrückt aber schmeckt unglaublich lecker: Algen-Pasta. Die Nudeln schmecken dabei keinesfalls fischig, sondern einfach würzig. Außerdem sind sie glutenfrei! In Kombination mit dem Spargel ist dieses Essen einfach köstlich. Also probier es aus und sag "Adieu" zu langweiligen Pasta-Gerichten.

High-Protein Nudelsalat

Veganern wird immer vorgeworfen, dass sie nicht genug Proteine essen würden. Dieser High-Protein Nudelsalat beweist aber das genaue Gegenteil, denn er ist voll von pflanzlichen Eiweißen. Unglaublich lecker und super geeignet zum Vorkochen.

Veganer Flammkuchen

Flammkuchen kommt ursprünglich aus dem Elsass, ist aber mittlerweile in ganz Deutschland sehr beliebt. Mit diesem Rezept kannst du veganen Flammkuchen selber zubereiten und es ist einfacher als gedacht. Mit nur wenigen Zutaten bereitest du Teig und Belag selbst zu. Probiere es beim nächsten Hunger aus, anstatt zur Tiefkühlpizza zu greifen. Es lohnt sich! 

Kürbispasta

Dieses Rezept ist perfekt für alle Pasta-Liebhaber, die gerne etwas Abwechslung zum Pesto aus dem Glas oder der Tomatensoße haben wollen. Durch die große Menge an Kürbis hält dieses Rezept extrem lange satt und schmeckt hervorragend! Zudem sieht das leuchtende Orange vom Kürbis einfach immer zum Anbeißen aus.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -