Rote-Bete-Salat mit Apfel und Minze

Rote Bete kann manchmal herrlich erfrischend sein. Während Deftiges meist schwer im Magen liegt, ist dieser leichte, luftige Salat genau das Richtige für heiße Sommertage.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Salat
Portionen 1 Portion

Kochutensilien

  • 1 Küchenreibe

Zutaten
  

  • 350 g Rote Bete
  • 1 Apfel
  • 1 Bund frische Minze
  • 4 EL Apfelessig
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Kürbiskerne

Anleitung
 

  • Die Blätter und Wurzeln der Roten Bete abschneiden und die Knollen gründlich abwaschen. Für diesen Salat muss die Rote Bete nicht gekocht werden.
  • Die Rote Bete mithilfe einer Küchenreibe abreiben.
  • Den Apfel ebenfalls mit der Küchenreibe abreiben. Die abgeriebenen Apfelstreifen mit den Streifen der Roten Bete vermischen.
  • Die Minze waschen und trocken tupfen. Mit einem Messer zerhacken und anschließend unter den Salat mischen.
  • Alles mit 4 EL Essig, 1 TL Agavendicksaft, 1 EL Olivenöl, 2-3 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen. Die Kürbiskerne unter den Salat heben. Danach den Salat 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend servieren und genießen.

Notizen

Tipp: Um von der Roten Bete keine lila Finger zu bekommen, kannst du direkt nach dem Abreiben Zitronensaft auf deine Finger geben.
Tags zu diesem Rezept: Kleinigkeit, Rote Bete, Salat, veganer Salat

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganes Mac and Cheese

Macaroni and Cheese, kurz Mac and Cheese, ist ein beliebtes Nudelgericht aus den USA. Die leckeren Käse-Nudeln kann man aber auch vegan nachkochen. Die Sauce ist genauso cremig und hat einen käsigen Geschmack. Dieses Rezept eignet sich perfekt für Nuss-Allergiker, denn die Käsesauce besteht hauptsächlich aus gekochten Kartoffeln und Karotten. Eignet sich ideal als Beilage oder Hauptgericht und ist schnell und einfach gemacht. Noch nicht überzeugt, dass es genauso schmeckt wie echtes Mac and Cheese? Probiere es aus!

Scharfe gebackene Ananas

Gebackene Ananas schmeckt super lecker, ist gesund und vor allem extrem einfach. Hier wird die Ananas jedoch noch mit etwas Salz und Chili gewürzt, was diesen Snack zu etwas Einzigartigem macht.

Gemüsechips selber machen

Was darf bei einem perfekten Filmabend nicht fehlen? Natürlich die Chips! Wer jetzt Lust auf eine gesündere (und günstigere) Alternative hat, sollte unbedingt diese Gemüsechips ausprobieren! Geschmacklich so gut, dass man danach kaum noch zu den Chips aus dem Supermarkt greifen will, und außerdem schnell und einfach zu machen.

Lotus Biscoff Creme-Muffins (vegan!)

Der Lotus Biscoff Brotaufstrich ist zu Recht sehr beliebt, denn er ist richtig lecker! Das Beste daran: Er ist zufällig vegan! Und man kann ihn natürlich nicht nur als Brotaufstrich nehmen oder aus dem Glas löffeln, sondern auch richtig leckere Backwaren damit zaubern - wie diese Muffins. Sie sind sehr fluffig und haben einen angenehmen schokoladigen Geschmack, der nicht zu süß ist und somit perfekt durch die Biscoff Creme ergänzt wird. Außerdem sind diese Muffins sehr schnell zubereitet - also worauf wartest du noch? Perfekt, um zu einer Party mitzunehmen - oder um sie alle selbst aufzuessen!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -