Kürbis-Carpaccio

Egal ob als Beilage, als Vorspeise oder als Hauptgang für den kleinen Hunger, dieses Kürbis-Carpaccio passt zu allem. Die hauchdünnen, glasierten Kürbisscheiben im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Konsistenzen der Toppings ergeben ein unfassbar abgerundetes und einzigartiges Gericht.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Beilage, Kleinigkeit
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 EL Kürbiskerne
  • 250 g Kürbis z. B. Muskatkürbis
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Fleur de Sel
  • Blumenpfeffer
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 EL Zucker
  • 20 g Sprossen z. B. Zwiebelsprossen
  • 4 EL Kürbiskernöl

Anleitung
 

  • Zunächst die Kürbiskerne kurz ohne Öl anrösten; dafür die Pfanne viel schwenken, damit nichts anbrennt.
  • Dann den Kürbis schälen und entkernen; anschließend in feine Scheiben schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin anbraten; den Kürbis dabei würzen.
  • Den Orangensaft sowie den Zucker in die Pfanne geben und den Kürbis damit glasieren. Es sollte am Ende keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne sein; dann ist das Carpaccio fertig.
  • Jetzt kann serviert werden: Dafür die Kürbisscheiben schön auf den Tellern anrichten und dann mit den gerösteten Kürbiskernen, den Sprossen und dem Kürbiskernöl garnieren. Anschließend genießen!
Tags zu diesem Rezept: Kürbis, veganes Carpaccio

Teil mich!

Inspiriert vonMigusto

Mehr Leckeres

Wassermelone-Mango Slushy

Wenn es einen Drink gibt, der Erfrischung wie auf Knopfdruck liefert, dann ist es dieses Getränk! Durch die Frische der Wassermelone und die Süße der Mango wird daraus Sommer im Glas!

Selbstgemachtes Dinkelvollkornbrot

Ob als Beilage zu einem Hauptgericht oder als Grundlage für Aufstrich und Beläge deiner Wahl, Vollkornbrot ist der Klassiker schlechthin. Und wie bei allem anderen gilt auch hier: selbstgemacht schmeckt es am besten! Dieses Brot ist schön saftig und gar nicht mal so schwer zu machen - vor allem geht es schnell!

Scharf-Sauer-Suppe mit Ramen-Nudeln

Eine herzhafte Scharf-Sauer-Suppe ist ein klassisches chinesisches Rezept, was hier mit Ramen-Nudeln auch jeden satt macht. Es geht schnell und bietet sich immer an, wenn man mal ein bisschen Gemüse zuhause hat, das man aufbrauchen möchte.

Indisches Naan-Brot

Indisches Naan-Brot ist eine beliebte Beilage. Sie wird traditionell zu leckeren Currys gegessen und ergänzt diese wunderbar.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -