Kürbis-Carpaccio

Egal ob als Beilage, als Vorspeise oder als Hauptgang für den kleinen Hunger, dieses Kürbis-Carpaccio passt zu allem. Die hauchdünnen, glasierten Kürbisscheiben im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Konsistenzen der Toppings ergeben ein unfassbar abgerundetes und einzigartiges Gericht.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Beilage, Kleinigkeit
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 EL Kürbiskerne
  • 250 g Kürbis z. B. Muskatkürbis
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Fleur de Sel
  • Blumenpfeffer
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 EL Zucker
  • 20 g Sprossen z. B. Zwiebelsprossen
  • 4 EL Kürbiskernöl

Anleitung
 

  • Zunächst die Kürbiskerne kurz ohne Öl anrösten; dafür die Pfanne viel schwenken, damit nichts anbrennt.
  • Dann den Kürbis schälen und entkernen; anschließend in feine Scheiben schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin anbraten; den Kürbis dabei würzen.
  • Den Orangensaft sowie den Zucker in die Pfanne geben und den Kürbis damit glasieren. Es sollte am Ende keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne sein; dann ist das Carpaccio fertig.
  • Jetzt kann serviert werden: Dafür die Kürbisscheiben schön auf den Tellern anrichten und dann mit den gerösteten Kürbiskernen, den Sprossen und dem Kürbiskernöl garnieren. Anschließend genießen!
Tags zu diesem Rezept: Kürbis, veganes Carpaccio

Teil mich!

Inspiriert vonMigusto

Mehr Leckeres

Erdbeerlimes

Ob mit oder ohne Alkohol: Erdbeerlimes ist ein absolutes Highlight im Sommer. Dieses Getränk schmeckt fruchtig, süß und mit ein paar Eiswürfeln darin sehr erfrischend. Damit wird es zum Highlight auf jeder Gartenparty!

Veganer Schoko-Kokos Kuchen

Ein Traum aus Schokolade gepaart mit Mandeln und Kokosraspel - das klingt nach einem perfekten, saftigen Kuchenrezept! Auch in veganer Form bleibt der Schokoladenkuchen jedermanns Liebling, denn bei diesem Kuchen braucht man weder auf den Geschmack noch auf die Saftigkeit zu verzichten - überzeuge dich selbst!

Vegane Ratatouille

Als Hauptgericht mit etwas Brot oder Reis dazu, oder auch als Beilage: Ratatouille passt immer! Mit ihrer Vielfalt und leckerem Geschmack wird sie garantiert sogar dem größten Gemüse-Muffel schmecken!

Gesunde Bananen-Pancakes

Was gibt es Besseres zum Frühstück als leckere Pancakes? Gesunde Pancakes! Schnell und einfach in 15 Minuten zubereitet. Für diese kleinen Pfannkuchen brauchst du nur 3 Zutaten und du kannst sie ganz ohne Reue genießen. Sie machen sehr satt und garantieren einen perfekten Start in den Tag. Du kannst sie mit Toppings deiner Wahl genießen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -