Bunte Gemüsetarte

Mehr Gemüse, Vitamine, Geschmack und Farbe geht wohl kaum! Diese bunte Gemüsetarte ist perfekt zur Resteverwertung und macht sich super auf jeglichem Buffet, als Hauptgang oder auch zur Vorspeise. Du kannst die Zutaten beliebig auswechseln und bekommst somit immer wieder neue Geschmackserlebnisse!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Küche Französisch
Portionen 8 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Mixer
  • 1 Gemüseschäler
  • 1 Tarteform
  • 1 Ofen

Zutaten
  

  • 1 Rolle veganen Blätterteig
  • 1 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 180 g Hummus
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • 200 g Erbsen (frisch oder gefroren)
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gewürze, Salz & Pfeffer

Anleitung
 

  • Zu Beginn empfehle ich dir, alle Zutaten zusammenzusuchen. Dann kannst du später nichts aus Versehen vergessen!
  • Als ersten Schritt musst du die Zwiebeln und den Knoblauch kleinschneiden, denn diese kommen mit den getrockneten Tomaten und den Erbsen im nächsten Schritt in eine Pfanne.
  • Wenn du Zwiebeln, Knoblauch, getrocknete Tomaten und Erbsen für ca. 7 Minuten angedünstet hast, kannst du alles aus der Pfanne nehmen und in einem Mixer zusammen mit dem Hummus kleinmixen, bis du eine cremige Masse hast.
  • Nun nimmst du dir einen Gemüseschäler zur Hand und schälst die Zucchini und Möhren in Streifen.
  • Danach legst du die Tarteform mit dem Blätterteig aus, gibst die cremige Masse oben drüber und legst in einem Kreismuster die Möhren- und Zucchinistreifen in die Masse.
  • Die Tarte backst du jetzt bei 200 Grad Umluft für 30-40 Minuten im Ofen, solange bis der Rand braun wird. Diese lange Backzeit ist vor allem wichtig, damit der Boden ordentlich fest wird.
  •  Wenn die Tarte fertig ist, kannst du sie aus dem Ofen holen und servieren!
Tags zu diesem Rezept: Gemüse, getrocknete Tomaten, Tarte

Teil mich!

Mehr Leckeres

Aloo Gobi Matar – Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Erbsen-Curry

Aloo Gobi Matar ist ein leckeres Curry-Gericht aus der indischen Küche. Es ist wärmend und gesund, mit schön viel Gemüse, inklusive Erbsen, die eine gute pflanzliche Eiweißquelle sind. Es hat eine angenehme Schärfe, die nicht überwältigt, und ist somit für jeden geeignet!

Erdbeerlimes

Ob mit oder ohne Alkohol: Erdbeerlimes ist ein absolutes Highlight im Sommer. Dieses Getränk schmeckt fruchtig, süß und mit ein paar Eiswürfeln darin sehr erfrischend. Damit wird es zum Highlight auf jeder Gartenparty!

Vegane Pasta Alfredo

Eine vegane Pasta-Alfredo-Option, die genauso gut schmeckt wie das cremige Original - gibt's nicht? Gibt's doch! Ab jetzt musst du auf das leckere Gericht nicht mehr verzichten. Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie du innerhalb von 15 Minuten ein veganes Gericht zauberst, bei dem die meisten nicht einmal merken werden, dass es vegan ist.

Veganer Schoko-Crêpe

Ein Crêpe zum Frühstück, als Snack für Zwischendurch oder als Dessert? Egal zu welcher Tages- oder Jahreszeit, die französischen Leckerbissen schmecken immer. Jetzt kannst du sie nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt oder auf dem Stadtfest genießen, sondern die Crêpes sogar selber machen - in veganer und schokoladiger Version! Dies ist ein aufgepeppter Klassiker, dem wohl keiner widerstehen kann. 
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -