Tofu süß-sauer


Tofu wie beim Asiaten kann man auch wunderbar zu Hause nachkochen. Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie du Tofu in süß-saurer Soße ganz einfach selbst machen kannst. Mit wenigen Zutaten kannst du diese vegane und gesündere Alternative für dich und deine Liebsten zubereiten. Der Tofu hat durch die Soße so viel Geschmack, dass keinem auffallen würde, dass das Gericht 100% vegan ist. Wir zeigen dir, dass Tofu nicht geschmacklos oder langweilig ist!

Zutaten:

Für den Tofu:

  • 1 Block Naturtofu
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Reisessig
  • 5-6 EL Maisstärke 
  • (optional) Gemüse deiner Wahl

Für die Sauce:

  • 4 EL braunen Zucker oder Agavendicksaft/Ahornsirup 
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig 
  • 100ml Wasser 
  • 2 EL Maisstärke 
  • 1 EL Sriracha oder 1/2 frische Chili
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

Zubereitung:

Die Soße:

  1. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und darin Knoblauch und Chili scharf anbraten 
  2. Alle restlichen Zutaten in einer Schüssel vermischen und dann in die Pfanne geben. 
  3. Soße unter ständigem rühren, erhitzen lassen.
  4. Sobald sie dickflüssig wird, Hitze runterdrehen und die Soße zur Seite stellen. 

Der Tofu:

  1. Den Tofu 30 Minuten auspressen und anschließend in Würfel schneiden. 
  2. Reisessig, Sojasoße und Sesamöl vermischen und zum Tofu dazugeben. Ca. 20 Minuten stehen
  3. Anschließend Flüssigkeit abgießen und den Tofu in der Maisstärke wälzen. Alle Würfel sollten gleichmäßig bedeckt sein.
  4. Brate den Tofu (optional mit Gemüse deiner Wahl) in einer Pfanne mit reichlich Öl an, bis er goldbraun ist. 
  5. Sobald der Tofu fertig ist, rühre die süß-sauer Soße unter und lass alles nochmal ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. 
  6. Serviere mit Reis oder Beilage deiner Wahl. Für den extra Kick kannst du noch angerösteten Sesam drüber streuen.

Guten Appetit!

Noch mehr Videos