Bunte Ramen Nudeln

Ramen sind eine der vielen asiatischen Nudel Formen und man kann sie für Suppen verwenden, aber auch für Gemüsepfannen, wie in meinem Fall. Als Grundlage sind sie perfekt, denn sie sind relativ geschmacksneutral, haben aber eine schöne Konsistenz und sättigen enorm. Also nichts wie hin, in den nahegelegenen Asia-Laden oder auch zum Supermarkt und ran an den Herd!
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatisch
Portionen 3 Portionen

Equipment

  • 1 Topf / Wok

Zutaten
  

  • 1 Räuchertofu
  • 380 g Ramen
  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1 Pak Choi
  • 1 Handvoll Sprossen
  • 1 Teelöffel Zitrone
  • 1 cm Ingwer
  • 6 Esslöffel Sojasoße

Anleitung
 

  • Zu Beginn musst du erstmal alles kleinschneiden. Den Tofu in Würfel, die Möhre, Paprika und Pak Choi in Stücke und den Ingwer in ganz feine kleine Stücke.
  • Nun brätst du den Tofu in einem Topf an, bis er knusprig ist. Danach kannst du ihn erstmal zur Seite stellen.
  • Als nächstes gibst du in den leeren Topf das ganze Gemüse und lässt es kurz andünsten.
  • Daraufhin gibst du die Kokosmilch und Zitrone dazu und lässt alles ein paar Minuten kochen.
  • Jetzt gibst du die Ramen Nudeln hinzu sowie die Sprossen und die Soja Soße.
  • Das alles lässt du nochmal ein wenig einkochen.
  • Als letztes musst du nur noch die Portionen auf die Teller geben, den Tofu drüber geben und genießen!
Tags Asiatisch, Gemüse, Pak Choi, Ramen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Kaiserschmarrn

Richtig leckerer veganer Kaiserschmarrn muss gar nicht kompliziert sein und aus vielen Zutaten bestehen. Dieses Rezept ist sehr einfach gehalten. Am Ende bekommt man aber einen herrlich feinen Kaiserschmarrn, der dem Original aus Österreich sehr nahe kommt. Mit Puderzucker bestreut und mit Zwetschgen garniert wird dieses einfache Rezept zu einem Highlight!

Vegane Chicken Wraps

Wenn ich mal richtig Heißhunger auf Fast Food habe, aber mir trotzdem mein Essen selber zubereiten will, dann sind diese Wraps mein Go-To. Nicht nur lecker, sondern auch gesund und man kann die Füllung super einfach individualisieren.

Gemüse Focaccia

Hier ist der Kreativität defintiv keine Grenzen gesetzt! Du kannst alle Zutaten beliebig austauschen oder neue hinzufügen. Ich liebe dieses Rezept, da es so einfach und trotzdem vielseitig ist. Ich esse diese Focaccia gern zu einem Salat, auf einem Buffet, als Snach zwischendurch oder auch als Hauptmahlzeit. Egal wie: immer eine Gaumenschmaus!

Guacamole vegan

Guacamole peppt Burger, Wraps, Rohkost, Pommes oder Nachos und vieles mehr auf! Sie schmeckt aber auch als Aufstrich gut oder als Dip zum Grillen. 
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -