Blumenkohlsteaks für den Grill

Diese Blumenkohlsteaks sind eine super vegane Alternative für einen Grillabend. Sie bringen im Gegensatz zu veganen Fleischalternativen mal ein bisschen Abwechslung auf den Grill, ohne auf ein leckeres Hauptgericht verzichten zu müssen. Proteinreiches grünes Pesto schmeckt besonders lecker dazu und bietet eine gewisse Balance zu der leichten Schärfe des "Steaks".
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Blumenkohlsteaks

  • 1 großer Blumenkohl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL Chilipulver
  • Salz, Pfeffer

Pesto

  • 125 g Weiße Bohnen
  • 50 g Erbsen optional, für eine süßere Version
  • 25 g Cashewkerne
  • 20 g Basilikum
  • 20 g Spinat
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Olivenöl
  • 3 EL Nährhefe (Hefeflocken)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer

Anleitung
 

Steaks

  • Vom Blumenkohl Strunk und Blätter entfernen und ihn gründlich waschen. In kochendem Salzwasser etwa 4 Minuten garen.
  • In der Mitte zwei etwa 3 Zentimeter dicke Scheiben herausschneiden. Den übrigen Blumenkohl anders verwenden, zum Beispiel als Zutat in dem Pesto.
  • Blumenkohlscheiben mit Öl bepinseln und würzen. Dann einige Minuten grillen, bis die "Steaks" goldbraun sind.
Tags zu diesem Rezept: Blumenkohl, Grillen

Teil mich!

Mehr Leckeres

3erlei Sushi

Wenn mir jemand die Frage stellt, „Wenn du nur noch ein Gericht dein Leben lang essen dürftest, was wäre es?“, dann gibt es darauf immer dieselbe Antwort: Sushi! Ich liebe Sushi. Früher noch mit Lachs und Thunfisch, heute mit buntem Gemüse und Tofu. Ich könnte Sushi dreimal täglich essen. Man kann so kreativ werden, denn eigentlich ist es wie eine weiße Leinwand, die darauf wartet, bepinselt zu werden...

Tahini-Dill-Zitrone Dressing

Diese Kombination ist so lecker! Ich persönlich bin eigentlich gar kein großer Tahini-Fan, aber mit Dill und Zitrone wird das wirklich schmackhaft.

Frisches Baguette

Frisches Baguette ist nicht nur mit wenig Aufwand zuzubereiten, sondern schmeckt auch viel besser als das vom Supermarkt. Man kann es als Beilage, Frühstück oder als Abendbrot genießen.

„Joghurt“ Dressing

Ein Joghurt Dressing ist perfekt dafür, Salate und Bowls vollmundiger zu machen. Gerade wenn man zu eher leichteren Zutaten für den Salat gegriffen hat, dann macht so ein "Joghurt" Dressing die Sache richtig rund!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -