Süßkartoffeln sind – ähnlich wie Kartoffeln – wunderbar in verschiedenen Variationen. Die wohl einfachste Art die Kartoffel zuzubereiten ist, sie wie eine normale Ofenkartoffel in den Ofen zu schieben. Und wer hätte gedacht, dass eine Süßkartoffel sogar besser schmecken kann als die herrkömmliche Kartoffel? Seht selbst!

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Süßkartoffeln
  • 100 g Salat
  • 1 Tomate
  • 2 EL  Hummus
  • 4 EL kaltes Wasser
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Petersilie

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Süßkartoffeln waschen und mit einer Gabel von allen Seiten einstechen. Danach für 50 Minuten backen, bis sie innen weich ist.

Als nächstes den Salat und die Tomate ebenfalls waschen und in Stücke schneiden.

Anschließend wird die Soße hergestellt. Dazu den Hummus mit 4 EL Wasser mischen, sodass eine cremige Konsistenz entsteht. Die Kichererbsen abbrausen und in einer Pfanne mit Öl kurz anbraten. Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Wenn die Süßkartoffel gar ist, aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Messer halbieren. In die Süßkartoffelhälften Kichererbsen und Salat – Tomaten – Mix füllen und mit dem Hummus – Dip beträufeln. Guten Appetit!