Saftiger Schokokuchen

Ohne ausgefallene Zutaten, kinderleicht einen sehr intensiven Schokoladengeschmack kreieren.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Kuchen
Portionen 12

Kochutensilien

  • Mixer oder Rührgerät
  • Kastenform

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 270 g Zucker
  • 60 g Kakaopulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 375 ml Wasser
  • 150 ml Rapsöl
  • 75 g vegane Schokolade

Anleitung
 

  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Das Mehl, den Zucker, den Kakao, das Backpulver und den Vanillezucker in einer großen Schüssel verrühren.
  • Dann das Wasser, das Öl und die flüssige Schokolade unterrühren und alles vermischen bis ein homogener Teig entsteht.
  • Den Teig in die Form füllen und für 60 Minuten backen lassen.
  • Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker verzieren.

Notizen

Die Zutaten beziehen sich auf eine Kastenform.
Tags zu diesem Rezept: Kuchen, Schokolade, Schokoladen Dessert, Schokoladenkuchen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Avocado-Pasta

Du hast keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensoße? Dann ist diese Avocado-Pasta die perfekte Lösung für dich. Sehr cremig, lecker und einfach gemacht. Avocado schmeckt nicht nur auf Brot sehr gut!

Gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Salat

Süßkartoffeln sind – ähnlich wie Kartoffeln – wunderbar in verschiedenen Variationen. Die wohl einfachste Art, die Süßkartoffel zuzubereiten ist, sie wie eine normale Ofenkartoffel in den Ofen zu schieben. Und wer hätte gedacht, dass eine Süßkartoffel sogar besser schmecken kann als die herkömmliche Kartoffel? Probier es selbst!

Saaten-Granola

Ich habe schon viele verschiedene Granola-Rezepte ausprobiert – die meisten davon basierten auf einer Mischung aus Haferflocken und Nüssen. Ich bin mittlerweile auf diesem Saaten-Granola hängen geblieben, weil es so unfassbar lecker und crunchy ist, dass es jedem Porridge und jeder Smoothie Bowl den letzten Pfiff gibt. Aus eigener Erfahrung eignet es sich aber auch super als Zwischendurch-Snack. 😉 Das Praktische: Ihr könnt bei der Menge nach Belieben variieren, da ihr lediglich darauf achten müsst, dass die Zutaten in gleichen Teilen bleiben.

Bärlauch-Hummus

Die Bärlauch-Pflanze ist zu einem echten Allrounder geworden, denn egal ob als Salat, als Pesto, in herzhaften Backwaren oder in sonstigem, z. B. einem leckeren Hummus wie diesem: Die leicht scharfe Note des Bärlauchs macht aus jedem Essen etwas Besonderes. Schade nur, dass die Bärlauch-Saison so kurz ist - aber umso wichtiger, diese auszunutzen!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -