Vegane Brötchen schnell selbst gemacht

Die meisten Brötchen sind zwar vegan, trotzdem ist es bei vielen Bäckern immer noch schwierig, wenn es darum geht, die genauen Inhaltsstoffe zu erfahren oder über die Art und Weise des Backvorgangs Auskunft zu bekommen. Da die Backbleche mit Butter oder Schweineschmalz bestrichen sein können und die Auskunft oft schwammig ist, sind hier vegane Brötchen, die super saftig und sehr schnell gemacht sind. 
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Beilage, Frühstück, Snacks
Küche Deutsch
Portionen 12 Brötchen

Zutaten
  

  • 150 ml warmes Wasser
  • 150 ml Pflanzenmilch Soja- und Hafermilch funktionieren sehr gut
  • 1 Würfel Hefe oder eine 7 g-Hefepackung
  • 600 g Mehl Vollkorn- oder Dinkelmehl
  • 150 g Sojajoghurt
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Anleitung
 

  • Milch, warmes Wasser und Hefe verrühren und kurz stehen lassen. Alle anderen Zutaten hinzufügen und vermischen. Den Teig kneten bis eine homogene Masse entsteht und der Teig sich gut ziehen lässt.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Aus dem Teig kleine Häufchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit genug Abstand verteilen.
  • Die Brötchen 20-25 Minuten backen.

Notizen

Zutaten sind für 12 Brötchen.
Tags zu diesem Rezept: Brötchen, selbstgemachtes Brot

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganes Erdbeer-Joghurt Eis am Stiel

Du hast Lust auf Eis am Stiel? Kannst du auch ganz einfach selbst machen. Dieses Rezept für Erdbeer-Joghurt Eis am Stiel ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gesund. Der perfekte Sommer-Snack, wenn du lieber auf industriellen Zucker verzichten möchtest.

Klassische Pfannkuchen

Pfannkuchen haben wir alle in unserer Kindheit gegessen. Dieses Rezept zeigt euch, dass ihr den Geschmack aus der Kindheit in der veganen Version nicht vermissen werdet.

Veganes Bananenbrot

Eine super Alternative als süßes Frühstück, gesünderer Kuchenersatz oder Nachtisch. Ist schnell gemacht und sehr variabel.

Gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Salat

Süßkartoffeln sind – ähnlich wie Kartoffeln – wunderbar in verschiedenen Variationen. Die wohl einfachste Art, die Süßkartoffel zuzubereiten ist, sie wie eine normale Ofenkartoffel in den Ofen zu schieben. Und wer hätte gedacht, dass eine Süßkartoffel sogar besser schmecken kann als die herkömmliche Kartoffel? Probier es selbst!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -