Veganer Raita-Dip

Raita ist ein indischer Dip auf Joghurt-Basis mit Gurke und Minze. Somit ist das eine sehr erfrischende Beilage und eignet sich super als Ergänzung zu würzigen und scharfen Speisen! In der indischen Küche wird viel Joghurt verwendet, den man zum Glück super einfach mit einer veganen Version ersetzen kann! Dann fehlt einem nichts mehr für das volle indische Geschmackserlebnis!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Beilage
Küche Indisch
Portionen 4

Kochutensilien

  • 1 Gemüsereibe

Zutaten
  

  • 250 g pflanzlichen Joghurt* ungesüßt
  • 120 g vegane saure Sahne**
  • 60 g Gurke geschält und gerieben
  • 3 EL Zwiebel kleingehackt
  • 1 EL frische Minze kleingehackt
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Cayennepfeffer optional
  • Salz

Anleitung
 

  • Zuerst alles vorbereiten: Die Gurke schälen und raspeln sowie die Zwiebeln und die Minze kleinhacken.
  • Alle Zutaten zusammenmischen. Beim Würzen abschmecken.
  • Genießen! Siehe Notizen für Vorschläge, wozu man diesen leckeren Dip essen könnte.

Notizen

*Der Joghurt sollte im besten Fall relativ dickflüssig sein. Ansonsten nehm einfach deine Lieblingssorte!
**Die saure Sahne gibt diesem Rezept im Vergleich zu anderen Raita-Rezepten das gewisse Etwas, falls du aber gerade keinen Zugriff auf welche hast, dann ersetze sie einfach mit noch mehr Joghurt!
Probiere diesen Dip doch gerne zu Samosas oder Pakoras! Dafür ist er die perfekte Ergänzung. Er schmeckt aber auch einfach zu etwas Naan richtig lecker, oder zu Currys, falls man bei der Schärfe ein wenig Abkühlung braucht.
Tags zu diesem Rezept: Beilage, Dips, Gurke, Joghurt, veganer Dip

Teil mich!

Inspiriert vonThe Curious Chickpea

Mehr Leckeres

Indisches Naan-Brot

Indisches Naan-Brot ist eine beliebte Beilage. Sie wird traditionell zu leckeren Currys gegessen und ergänzt diese wunderbar.

High-Protein Nudelsalat

Veganern wird immer vorgeworfen, dass sie nicht genug Proteine essen würden. Dieser High-Protein Nudelsalat beweist aber das genaue Gegenteil, denn er ist voll von pflanzlichen Eiweißen. Unglaublich lecker und super geeignet zum Vorkochen.

Vegane Spiegeleier

Du vermisst Spiegeleier, möchtest den veganen Lebensstil aber keinesfalls wieder aufgeben? Dann musst du nicht mehr verzweifeln, denn heute lernst du, wie du sie komplett vegan nachmachen kannst! Kala Namak Salz verleiht ihnen einen eiartigen Geschmack während eine Kombination aus glibberigem Seidentofu und ein paar wenigen anderen Zutaten ihnen auch noch eine überraschend eiartige Konsistenz gibt! Lass dich überraschen! Die "Eier" sind zudem auch noch super einfach und schnell gemacht.

Süßkartoffel-Bowl

Um eine leckere Bowl zu essen, musst du nicht unbedingt teuer essen gehen. Diese Bowl mit Süßkartoffeln und Tahini-Dressing ist nicht nur sehr gesund, sondern auch lecker und günstig und dazu noch schnell und einfach gemacht. Du kannst auch gerne das Gemüse nach deinem eigenen Geschmack austauschen und anpassen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -