Veganer Raita-Dip

Raita ist ein indischer Dip auf Joghurt-Basis mit Gurke und Minze. Somit ist das eine sehr erfrischende Beilage und eignet sich super als Ergänzung zu würzigen und scharfen Speisen! In der indischen Küche wird viel Joghurt verwendet, den man zum Glück super einfach mit einer veganen Version ersetzen kann! Dann fehlt einem nichts mehr für das volle indische Geschmackserlebnis!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Beilage
Küche Indisch
Portionen 4

Kochutensilien

  • 1 Gemüsereibe

Zutaten
  

  • 250 g pflanzlichen Joghurt* ungesüßt
  • 120 g vegane saure Sahne**
  • 60 g Gurke geschält und gerieben
  • 3 EL Zwiebel kleingehackt
  • 1 EL frische Minze kleingehackt
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Cayennepfeffer optional
  • Salz

Anleitung
 

  • Zuerst alles vorbereiten: Die Gurke schälen und raspeln sowie die Zwiebeln und die Minze kleinhacken.
  • Alle Zutaten zusammenmischen. Beim Würzen abschmecken.
  • Genießen! Siehe Notizen für Vorschläge, wozu man diesen leckeren Dip essen könnte.

Notizen

*Der Joghurt sollte im besten Fall relativ dickflüssig sein. Ansonsten nehm einfach deine Lieblingssorte!
**Die saure Sahne gibt diesem Rezept im Vergleich zu anderen Raita-Rezepten das gewisse Etwas, falls du aber gerade keinen Zugriff auf welche hast, dann ersetze sie einfach mit noch mehr Joghurt!
Probiere diesen Dip doch gerne zu Samosas oder Pakoras! Dafür ist er die perfekte Ergänzung. Er schmeckt aber auch einfach zu etwas Naan richtig lecker, oder zu Currys, falls man bei der Schärfe ein wenig Abkühlung braucht.
Tags zu diesem Rezept: Beilage, Dips, Gurke, Joghurt, veganer Dip

Teil mich!

Inspiriert vonThe Curious Chickpea

Mehr Leckeres

Dumpling-Teig selbst machen

Du möchtest die chinesischen Klassiker Wan Tans, japanische Gyoza oder auch andere Dumplings nachkochen? Dann ist der erste wichtige Schritt dafür, den Teig herzustellen. Dieser lässt sich tatsächlich ganz unkompliziert und mit nur wenigen Zutaten selber machen. Wie das geht, verraten wir dir in diesem Rezept!

Salat aus Honigmelone und Tofu

Ein leckerer Salat muss nicht unbedingt aus Grünzeug bestehen. Dieser Salat kombiniert die Würze von mariniertem Tofu mit der Süße der Cantaloupe-Melone. Ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Probiere es selbst aus!

Vegane Churros aus dem Backofen

Heiß, knusprig und gleichzeitig fluffig und weich: das sind Churros. Dieses süße spanische Gebäck mit Zimt-Zucker-Mantel ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis, und dank diesem veganen Rezept dafür, kann es nun auch jeder genießen! Auch die einfach gemachte Schokoladensauce dazu ist genauso lecker wie eine nicht-vegane. Zudem werden diese Churros gebacken und nicht in der Fritteuse zubereitet! Also auf geht's, es ist Zeit, das Rezept auszuprobieren!

Veganer Burger

Ein guter veganer Burger gehört einfach dazu. Er sollte leicht zu machen und schön saftig sein und nicht viele außergewöhnliche Zutaten beinhalten. Genau das vereint dieser leckere Burger aus schwarzen Bohnen und Champignons. In nur wenigen Schritten sind die Patties fertig und man genießt sie entweder klassisch im Brötchen oder nur mit Salat.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -