Kürbispasta

Dieses Rezept ist perfekt für alle Pasta-Liebhaber, die gerne etwas Abwechslung zum Pesto aus dem Glas oder der Tomatensoße haben wollen. Durch die große Menge an Kürbis hält dieses Rezept extrem lange satt und schmeckt hervorragend! Zudem sieht das leuchtende Orange vom Kürbis einfach immer zum Anbeißen aus.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 150 g Nudeln ungekocht
  • ½ Kürbis
  • 1 EL veganen Frischkäse
  • 4 Champignons
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Pfeffer & Salz

Anleitung
 

  • Als erstes schneidest du den Kürbis in Würfel und garst ihn bei 200 Grad Umluft für ca. 20 min (das kommt darauf an, wie groß die Stücke sind).
  • Nun schneidest du die Champignons und die Frühlingszwiebel.
  • Zwischendurch kannst du immer mal mit einer Gabel in den Kürbis hineinstechen und wenn er fast fertig ist, kannst du die Nudeln aufsetzen.
  • Während die Nudeln kochen, holst du den gegarten Kürbis aus dem Ofen und zerdrückst ihn mit einer Gabel. Dazu gibst du den Esslöffel veganen Frischkäse und verrührst dies, bis es eine homogene Masse ergibt.
  • Jetzt holst du dir eine Pfanne zur Hand und brätst die Champignons und Lauchzwiebeln darin an. Dazu kannst du jetzt auch den Kürbisbrei geben und alles gut verrühren.
  • Wenn die Nudeln fertiggekocht sind, lässt du sie abtropfen und gibst sie in die Pfanne dazu.
  • Nun noch alles mit Salz & Pfeffer abschmecken und anschließend servieren!
Tags zu diesem Rezept: Kürbis, Nudeln, Pilze

Teil mich!

Mehr Leckeres

Schoko-Erdnuss-Crispies

Diese Crispies vereinen eine proteinhaltige, gesunde Basis mit einer schokoladigen, süßen Mischung. Hier ist kein raffinierter Zucker zugesetzt und die Crispies sind glutenfrei. Eine willkommene Alternative für Menschen, die getreidehaltige Lebensmittel nicht gut vertragen, aber trotzdem einen süßen Snack für zwischendurch genießen wollen.

Stockbrot

Dieser Klassiker weckt Kindheitserinnerungen: Gemütlich am Lagerfeuer sitzen und nebenbei ein bisschen von diesem leckeren, heißen Teig naschen. Mit diesem Stockbrot-Rezept zauberst du nicht nur einen einfachen, köstlichen Snack, sondern auch eine sommerliche und friedliche Atmosphäre am Lagerfeuer.

Schupfnudeln selber machen

Dieses Schupnudelrezept schmeckt super zu einer Vielzahl an Gemüsen, Fleicheralternativen, oder auch ganz klassisch mit Sauerkraut.

Chinesischer Gurkensalat „Broken Cucumbers“

Seinen besonderen Namen, "Broken Cucumbers", hat dieser chinesische Gurkensalat der Zubereitung zu verdanken, denn die Gurken müssen vor dem Marinieren geschlagen werden. Dadurch kann das Dressing besser in die Gurken eindringen und der Salat schmeckt noch intensiver.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -