Vegane Bolognese

Vegane Bolognese mal anders! Und zwar komplett selbst gemacht. Ohne fertiges Sojahack oder ähnliches.
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 1 Std.
1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 10

Equipment

  • Mixer

Zutaten
  

  • 500 g getrocknete Kidneybohnen
  • 750 g Staudensellerie
  • 2 Knollen Fenchelsellerie
  • 750 g Karotten
  • 300 g rote Zwiebeln
  • 75 g Tomatenmark
  • 750 g passierte Tomaten
  • 350 ml Rotwein
  • 300 g Tomaten
  • 2 Paprikas
  • 6 EL Sojasauce
  • 6 Lorbeerblätter
  • 2 TL Oregano
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Spaghetti

Anleitung
 

Die getrockneten Kidneybohnen einen Abend vorher in Wasser einlegen

  • Die Kidneybohnen abgießen und waschen. Dann mit einem Mixer in kleine Stückchen pürieren
  • Den Staudensellerie, den Fenchel und die Karotten waschen und in kleine Viertel schneiden
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls klein schneiden und in einem großen Topf mit Öl anbraten
  • Anschließend das geschnittene Gemüse hinzufügen und während dem Dünsten öfter umrühren
  • Die Kidneybohnen in einer Pfanne mit dem Tomatenmark und dem Paprikapulver anrösten, bis sie eine goldbraune Kruste bilden
  • Das Gemüse mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen
  • Nun die Kidneybohnen zu dem Gemüse geben und mit Sojasauce würzen
  • Anschließend die Lorbeerblätter, die Tomatensauce und die Tomaten unterheben und köcheln lassen
  • Zum Schluss die Paprikas waschen, klein schneiden und in den Topf geben
  • Die Bolognese köcheln lassen und bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen
  • Die Temperatur runterstellen und den Topfinhalt mit dem Rotwein ablöschen, dann eine Stunde bei niedriger Temperatur köcheln lassen und zwischendurch umrühren
  • Die Spaghetti kochen und mit der Bolognese und frischem Basilikum servieren
  • Bei Bedarf nachwürzen

Notizen

Falls die Bohnen nach dem Einweichen noch zu hart sind, kurz in Wasser kochen. Ansonsten können sie aber auch bissfest püriert werden. 

Teil mich!

Mehr Leckeres

Schnelle Chia-Beeren Marmelade

Habt ihr schon mal Marmelade mit Chiasamen probiert? Wenn nein ist es jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dieses Rezept...

Gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Salat

Süßkartoffeln sind - ähnlich wie Kartoffeln - wunderbar in verschiedenen Variationen. Die wohl einfachste Art die Kartoffel zuzubereiten ist,...

Vegane cremige Spargel-Suppe

Suppe aus weißem Spargel kennt jeder, aber hast du schon mal leckere Spargel-Suppe mit grünem Spargel gekocht? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, denn es ist Spargel-Zeit! Super einfach gemacht und ideal zum Vorkochen für die nächsten Tage. Die Suppe kann man auch sehr gut einfrieren. Bei Bedarf kann auch anderes Gemüse, wie Karotten hinzugefügt werden. Da kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Suppe wird besonders lecker, weil der Spargel vorher gebacken und nicht gekocht wird. Probiere es selbst aus!

Blumenkohl-Bratlinge

Diese Bratlinge schmecken fantastisch, sind zwar etwas aufwendiger aber passen zu jedem Dip, Salat oder Kartoffelgericht. Eine gute Lösung auch für alle, die den puren Geschmack von Blumenkohl nicht mögen. 
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -