Bärlauch-Hummus

Die Bärlauch-Pflanze ist zu einem echten Allrounder geworden, denn egal ob als Salat, als Pesto, in herzhaften Backwaren oder in sonstigem, z. B. einem leckeren Hummus wie diesem: Die leicht scharfe Note des Bärlauchs macht aus jedem Essen etwas Besonderes. Schade nur, dass die Bärlauch-Saison so kurz ist – aber umso wichtiger, diese auszunutzen! Bärlauch ist auch sehr gesund und reich an Vitaminen und Mineralstoffen – in Kombination mit den normalen Hummus-Zutaten ist dieser Dip also nicht nur lecker, sondern auch gerade für Veganer*innen wirklich sehr vorteilhaft!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Snacks
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • 1 Mixer

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen 225 g Abtropfgewicht
  • 1 E; Zitronensaft
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • 15 g Tahin ca. 1 EL
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • ¼ TL Paprikapulver Edelsüß
  • 1 Bund Bärlauch 50 g
  • Chiliflocken optional

Anleitung
 

  • Zunächst die Kichererbsen durch ein Sieb schütten und abspülen; dann in den Mixer tun und mixen, sodass sie zerkleinert werden.
  • Zitronensaft, Öl, Tahin sowie die Gewürze (bis auf die Chiliflocken) hinzufügen und ein weiteres Mal mixen, bis eine cremige Masse daraus wird.
  • Nun den Bärlauch waschen und abtrocknen; anschließend klein schneiden. Ihn dann zu dem Rest in den Mixer tun und kurz mixen, bis er sich gut verteilt hat. Im Anschluss abschmecken.
  • Das fertige Bärlauch-Hummus nun in eine Schüssel umfüllen und optional mit Chiliflocken, etwas Olivenöl oder ein paar Kichererbsen garnieren. Genießen!
Tags zu diesem Rezept: Bärlauch, Hummus, Kichererbsen

Teil mich!

Inspiriert vonEat Smarter

Mehr Leckeres

Tahini-Dill-Zitrone Dressing

Diese Kombination ist so lecker! Ich persönlich bin eigentlich gar kein großer Thaini Fan, aber mit Dill und Zitrone wird das wirklich schmackhaft.

Sesam Dressing

Sesam ist so schön würzig und lecker, damit wird jeder Salat oder Bowl aufgepeppt. Dieses Dressing passt perfekt zu Feldsalat oder auch Rucola!

Frühstückstacos

Leckere Frühstückstacos mit Tofu sind nicht nur schnell zuzubereiten, sondern eignen sich besonders, um übrig gebliebenes Gemüse loszuwerden. So gut wie jedes Gemüse schmeckt in einem Frühstückstaco. Außerdem lassen sich zum Beispiel auch Salat, oder Bohnen hinzufügen. Eine perfekte Salsa rundet den Taco ab.

„Joghurt“ Dressing

Ein Joghurt Dressing ist perfekt dafür, Salate und Bowls vollmundiger zu machen. Gerade wenn man zu eher leichteren Zutaten für den Salat gegriffen hat, dann macht so ein "Joghurt" Dressing die Sache richtig rund!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -