Spinatnudeln – das Essen meiner Kindheit

Spinatnudeln sind DAS Essen meiner Kindheit. Es gab sie immer an meinem Geburtstag und auch sonst, wenn ich mir etwas zu essen aussuchen durfte. Durch dieses Gericht habe ich viele Leute davon überzeugen können, einmal Spinat zu probieren und voila: er schmeckt auf einmal allen!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 1 Portion

Kochutensilien

  • 1 Kochtopf

Zutaten
  

  • 150 g Nudeln (ungekocht)
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Esslöffel veganen Frischkäse
  • 50 g veganen Feta
  • 3-5 Cherrytomaten
  • Pfeffer, Salz, Muskatnuss

Anleitung
 

  • Zuerst kochst du die Nudeln. Hier kannst du einfach der Zubereitungsanleitung auf der Packung folgen.
  • Nun schneidest du den „Feta“ in kleine Würfel und viertelst die Tomaten.
  • Wenn die Nudeln fertiggekocht sind, gießt du sie ab und schüttest sie wieder zurück in den Topf. Dann wäschst du den Spinat und gibst ihn zu den heißen Nudeln, sodass er weich wird.
  • Jetzt fügst du noch den „Frischkäse“ hinzu und würzt die Nudeln mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss.
  • Am Ende gibst du alles in eine Schüssel und gibst den „Feta“ und die Tomaten dazu.
  • Fertig!
Tags zu diesem Rezept: Nudeln, Spinat

Teil mich!

Mehr Leckeres

Nudeln mit Tomaten-Pilz-Soße

Hier kommt das Rezept für meine absoluten Lieblingsnudeln. Wer die Zutatenliste sieht und zuerst denkt, dieses Essen wäre langweilig, der irrt sich gewaltig. Die Soße ist leicht süßlich aber würzig, der Basilikum sorgt für etwas Frische und die angebratenen Pilze runden das Essen geschmacklich perfekt ab! Außerdem ist dieses Gericht schnell und einfach zubereitet.

Avocado-Pasta

Du hast keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensoße? Dann ist diese Avocado-Pasta die perfekte Lösung für dich. Sehr cremig, lecker und einfach gemacht. Avocado schmeckt nicht nur auf Brot sehr gut!

Zucchini-Puffer mit Tzatziki-Dip

Kartoffelpuffer sind in Deutschland sehr beliebt, aber kennst du schon Zucchini-Puffer? Genauso lecker und knusprig wie die Kartoffelvariante. Wir empfehlen dazu unseren in diesem Rezept enthaltenen veganen Tzatziki-Dip, der das ganze Gericht noch besser macht. Ein perfektes Rezept, wenn es mal schnell und einfach gehen soll.

Rajma Masala (Kidneybohnen-Curry)

Rajma Masala ist ein leckeres, herzhaftes Curry aus der indischen Küche, das voller aromatischen Gewürzen und den protein- und ballaststoffreichen Kidneybohnen steckt. Es ist wärmend, sättigend und vor allem lecker! Falls du noch nie etwas von diesem Gericht gehört hast, dann probiere es jetzt gleich aus!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -