Tim Tams – Australische Schokoladenkekse

Diese kleinen Schokoladenkekse haben es in sich. Die knackige Glasur, die cremige Füllung und der fluffige Teig machen die Kekse zu einem ganz besonderen Leckerbissen. Warum du noch nie etwas von Tim Tams gehört hast? Wahrscheinlich weil dieses leckere Schokoladengebäck aus Australien stammt und daher hierzulande eher unbekannt ist. Gerade deswegen sollten sie unbedingt probiert werden.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Land & Region Australisch
Portionen 16 Stück

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 150 g kalte vegane Butter
  • 60 g Zucker
  • 10 g Backkakao
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 50 g getrocknete Kirschen
  • 100 g Marzipan
  • 40 g vegane Butter
  • 25 g vegane Zartbitterschokolade 40 % Kakaoanteil
  • 10 g Backkakao
  • 10 g Zucker
  • 1-2 EL pflanzliche Milch optional

Für die Glasur:

  • 250 g vegane Zartbitterschokolade 40 % Kakaoanteil
  • 2 EL Kokosöl

Anleitung
 

  • Für den Teig Weizenmehl, vegane Butter, Zucker, Kakaopulver, Lebkuchengewürz und eine Prise Salz in einer Schüssel verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung die getrockneten Kirschen klein hacken. Das Marzipan mit veganer Butter und veganer Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Backkakao, Zucker und die gehackten Kirschen hinzugeben.
  • Tipp: Falls die Füllung zu fest wird, einfach etwas pflanzliche Milch hinzugeben.
  • Den Ofen auf 170°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei gleich große Rechtecke (24cm x 16cm) auf einem Backpapier ausrollen. Das geht am besten zwischen zwei Backpapieren. Das Backpapier auf ein Rost legen und die Böden ca. 16 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.
  • Die Creme auf einem der ausgekühlten Böden verstreichen. Den zweiten Boden in gleich große Rechtecke (6cm x 4cm) schneiden diese nebeneinander auf die Creme legen. Jetzt jeweils zwischen den Rechtecken die Kekse ausschneiden und auf ein Kuchengitter legen.
  • Die Schokolade für die Glasur hacken. Zwei Drittel davon zusammen mit Kokosöl im Wasserbad schmelzen, bis die Mischung auf 50°C erwärmt ist. Die restliche gehackte Schokolade hinzugeben, bis sie ebenfalls geschmolzen ist und die Schokolade auf 32°C abkühlen lassen.
  • Anschließend nach und nach die Tim Tams auf eine Gabel legen und vollständig ins Schokoladenbad eintauchen. Anschließend auf ein Rost zum Abtropfen und Auskühlen legen. Die mit Schokolade überzogenen Kekse in den Kühlschrank stellen, bis die Glasur komplett fest geworden ist.
Tags Australische Schokoladenkekse, Vegane Kekse

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Nusskuchen

Dieser Kuchen hat mich in den Anfängen meiner veganen Zeit auf jeder Party oder Familienfeier gerettet. Er ist schnell, ohne ausgefallene Zutaten gemacht. Ich habe bis jetzt nur positive Rückmeldungen bekommen, vor allem für seine Saftigkeit.

Baba Ghanoush – vegane Auberginen-Paste

Baba Ghanoush ist eine leckere Paste aus gebackenen Auberginen. Besonders beliebt im arabischen Raum und sehr einfach selbst gemacht.

Blaubeerpfannkuchen

Blaubeerpfannkuchen Diese Blaubeerpfannkuchen sind wunderbar fruchtig und süß. Ganz ohne Zucker. Pfannkuchen ohne Zucker klingt erst komisch, aber kann eigentlich...

Blaubeer Crumble

Auch wenn Rhabarber Crumble oder der klassische Apfel Crumble die häufiger vorkommenden Varianten sind, überzeugt diese Blaubeerversion nicht nur optisch, sondern vor allem durch den einzigartig fruchtigen Geschmack.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -