Scharf-Sauer-Suppe mit Ramen-Nudeln

Eine herzhafte Scharf-Sauer-Suppe ist ein klassisches chinesisches Rezept, was hier mit Ramen-Nudeln auch jeden satt macht. Es geht schnell und bietet sich immer an, wenn man mal ein bisschen Gemüse zuhause hat, das man aufbrauchen möchte.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Hauptgericht, Suppe
Küche Asiatisch, Chinesisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1,4 L Gemüsebrühe
  • 1 cm Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75 g Karotten
  • 100 g deiner Lieblingspilze
  • 70 g Kohl
  • 125 g Tofu
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 g Ramen-Nudeln
  • Sesamsamen
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Melasse
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Schwarzer und weißer Pfeffer
  • Optional auch anderes Gemüse nach Belieben (austauschen oder hinzufügen)

Anleitung
 

Vorbereitung

  • Säubere die Pilze und schneide sie dann in kleine Scheiben. Entferne dabei immer das Ende des Stiels.
  • Schneide den Ingwer und die Knoblauchzehen in kleine Würfel.
  • Schäle die Karotten und schneide sie in Scheiben. Die Frühlingszwiebeln solltest du ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Lege einige grüne Scheibchen zur Seite, um später die fertige Suppe zu verzieren.
  • Schneide den Tofu sowie den Kohl ebenfalls in Würfel.

Kochen

  • Mische 1,25 Liter der Gemüsebrühe mit dem Ingwer und Knoblauch sowie mit allen restlichen Flüssigkeiten und Gewürzen in einem Kochtopf. Füge dabei erst einmal nur wenig weißen Pfeffer hinzu, um später die gewünschte Schärfe genauer treffen zu können. Koche die Suppe bei mittlerer Hitze.
  • Sobald die Brühe anfängt zu kochen, füge die Karotten, die Pilze und den Tofu hinzu. Rühre immer gut um.
  • Wenn die Brühe anfängt sehr stark zu kochen, füge noch den zerkleinerten Kohl hinzu. Schmecke hier ein erstes Mal ab und gebe nach Belieben Sojasauce, weißen Pfeffer oder etwas Essig hinzu. Beachte: Der Essig verdampft mit der Zeit, die Suppe wird also an Säure verlieren. Wenn sie also jetzt etwas zu sauer ist – keine Panik.
  • Gebe nun die weißen Teile der Frühlingszwiebel hinzu.
  • Solange die Suppe kocht, kannst du schon einmal die restliche Brühe mit der Speisestärke vermischen.
  • Die Ramen-Nudeln in den Suppentopf geben und kochen, bis sie auseinandergehen. Dann gebe die Speisestärkemischung hinzu und verrühre alles gut.
  • Wenn die Suppe wieder zu kochen beginnt, schalte den Herd ab. Lass die Nudeln noch ein bisschen mit der Resthitze weiterkochen.
  • Serviere die Suppe mit den beiseite gelegten Frühlingszwiebelscheiben.
Tags zu diesem Rezept: Ramen, Tofu, vegane Suppe

Teil mich!

Mehr Leckeres

Refried Beans – Bohnenmus

Refried Beans, auf Deutsch Bohnenmus - ein herzhafter Klassiker aus der mexikanischen Küche, der sich super zu allen möglichen Gerichten als Beilage, oder aber auch ganz einfach als Dip eignet. Mit wenigen Zutaten und einfach anpassbarer Würze gelingt dieses Rezept jedem und ist eine tolle Geheimwaffe, um andere mit seinen Kochskills zu beeindrucken.

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Cupcakes sind das perfekte Dessert an heißen Sommertagen. Frisch, fruchtig und schnell zu machen - und man bemerkt man keinen Unterschied zu nicht-veganen Cupcakes. Das Rezept ist auch wunderbar einfach anzupassen, je nachdem, ob man gerade Lust auf Himbeere, Erdbeere oder z.B. Blaubeere hat - einfach verschiedene Fruchtpürees verwenden! Diese Cupcakes muss man unbedingt probieren!

Vegane Bruschetta

Bruschetta wie beim Italiener kannst du auch ganz einfach zuhause selbst zubereiten. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten und es ist schnell und einfach gemacht.

Vegane Zucchini-Sticks

Diese Zucchini-Sticks sind eine gesunde Alternative zu einfachen Pommes. Sie schmecken sehr gut und sind dank ihrer Panade knusprig. Schnell und einfach gemacht und ein perfektes Fingerfood für deinen nächsten Besuch!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -