Bunte Blätterteigschnecken

Diese bunten Blätterteigschnecken sind nicht nur hübsch, lecker und einfach zu machen, sie sind auch ein Hit für jeden Geburtstag, jede Gartenparty oder jeden Spieleabend! Zudem sind die Zutaten super leicht austauschbar und man kann einfach alle Reste verwenden, die man daheim so findet. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Kleinigkeit, Snacks
Küche Französisch
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

  • 1 Ofen

Zutaten
  

  • 1 Rolle veganen Blätterteig
  • ½ Block veganen Feta
  • ½ Kürbis
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 4 Handvoll Spinat
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln

Anleitung
 

  • Zu Beginn empfehle ich dir, erstmal alle Zutaten zusammenzusammeln, denn so vergisst du am Ende nichts!
  • Danach würfelst du den halben Kürbis.
  • Der halbe geschnittene Kürbis kommt nun bei 200 Grad Umluft für ca. 20 Minuten in den Backofen.
  • Während der Kürbis weich wird, kannst du den Spinat waschen und in eine Pfanne tun. Wundere dich nicht über die große Menge, das fällt nachher extrem in sich zusammen.
  • Nun erwärmst du die Pfanne, bis der Spinat weich und in sich zusammengefallen ist.
  • Jetzt schneidest du die Tomaten, den „Feta“ und die Frühlingszwiebeln klein. Danach kannst du den Kürbis aus dem Ofen holen und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Nun holst du den Blätterteig aus dem Kühlschrank und belegst ihn mit allen Zutaten.
  • Jetzt rollst du den Blätterteig und schneidest ihn in ca. 3 cm dicke Schnecken. Diese Schnecken legst du nun auf ein Backblech und backst sie für ca. 20 min bei 200 Grad Umluft.
  • Jetzt nur noch aus dem Ofen holen und genießen!
Tags zu diesem Rezept: Blätterteig, Gemüse

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Caesar Salad

Caesar Salad ist ein beliebter Salat aus den USA. Das Besondere an diesem Salat ist das Dressing, denn sonst besteht der Salat traditionell nur aus Romana-Salat, Parmesan und Croutons. Wir haben dieses Rezept etwas abgewandelt, um es bunter und sättigender zu machen. Dazu ist das Dressing auch frei von tierischen Produkten! Viel Spaß damit.

Die besten Tofu-Marinaden

Tofu hat bei Fleischessern keinen guten Ruf. Er soll angeblich weich und geschmacklos sein. Das ist falsch! Mit der richtigen Zubereitung schmeckt Tofu sehr lecker und gefällt auch den meisten Fleischessern. Das Wichtigste bei der Zubereitung von Tofu ist die Marinade. Du kannst ihn so vielfältig marinieren wie du willst. Hier stellen wir dir unsere Lieblingsvarianten vor. 

Zimtmuffins

Den Teig für diese leckeren Zimtmuffins kann man in nur einer Schüssel zubereiten. Wenige Zutaten und eine ganz leichte Zubereitung machen die Muffins zu einem einfachen Leckerbissen. Zimt und Zucker lassen den oberen Teil der Muffins leicht knusprig werden. Der Teig bleibt dafür herrlich weich und saftig. Ohne Zimt und Zucker obendrauf kann dieser Teig auch super als Grundlage für alle möglichen Muffins und Cupcakes verwendet werden.

Kürbispasteten aus Harry Potter

Diese Pasteten backt Mrs. Weasley, aber auch im Hogwarts Express sind sie zu finden! Unsere sind natürlich vegan.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -