Veganer Parmesan

Parmesan mag doch jeder. Ob auf Pasta-Gerichten oder auf Salaten, es schmeckt einfach alles ein bisschen besser damit. Mit diesem Rezept kannst du mit nur wenigen Zutaten deinen eigenen veganen Parmesan herstellen. Schnell gemacht und eignet sich gut zum aufbewahren. Das Grundrezept wird mit Cashewkernen gemacht, jedoch kannst du einen Teil der Nüsse so variieren, wie du es gerne möchtest. Mit Pinienkernen schmeckt es besonders gut. Für den extra Kick, kannst du Pfeffer oder andere Gewürze hinzugeben.
Diese Variante des Parmesans ist auch sehr gesund. Cashewkerne und Hefeflocken enthalten von Natur aus viel Eiweiß, B-Vitamine und anderen wichtige Mineralstoffe. Somit kannst du es dir guten Gewissens schmecken lassen. Wichtig ist nur, dass du darauf achtest, was für Cashewkerne du kaufst. Ideal wären welche mit Fair-Trade-Siegel und Bio-Qualität. Dann kannst du dir auch sicher sein, dass sie unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt wurden.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Snacks
Portionen 4

Zutaten
  

  • 70 g Cashewkerne
  • 10 g Hefeflocken
  • ½ TL Salz
  • große Prise Knoblauchpulver

Anleitung
 

  • Alle Zutaten in einen Standmixer geben und zermahlen. Kleiner Tipp: Mixe nicht zu lange, da sonst das Öl aus den Cashewkernen austritt. Dann wird der feine Parmesan zu einer klumpigen Masse.
  • In einen Behälter geben und bis zu 3 Wochen aufbewahren.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane No-Bake Brownies

Diese leckeren Rohkost Brownies sind einfach vorzubereiten, glutenfrei, zuckerfrei und natürlich trotzdem schön schokoladig.

Blaubeer Crumble

Auch wenn Rhabarber Crumble oder der klassische Apfel Crumble die häufiger vorkommenden Varianten sind, überzeugt diese Blaubeerversion nicht nur optisch, sondern vor allem durch den einzigartig fruchtigen Geschmack.

Veganer Frühlingssalat

Es ist so weit, der Frühling ist endlich da! Passend zur Jahreszeit präsentieren wir dir dieses Rezept für einen leckeren Frühlingssalat. Er ist sehr schnell gemacht und unglaublich lecker, probiere es selbst aus!

Pasta mit Paprikasauce

Langweilige Tomatensauce war mal. Probiere doch stattdessen diese leckere Paprikasauce aus. Super cremig und einfach gemacht. Du kannst sie auf Vorrat kochen und auch mitnehmen, wenn es schnell gehen muss. Im Vergleich zu anderen Saucen kochst du sie nicht, sondern backst die Zutaten im Backofen. Das gibt dem Gemüse ein besonderes Aroma. Tahini und Pflanzendrink machen die Sauce besonders cremig. Mache deine Pasta zu etwas Besonderem!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -