Tofu-Patty

Der Patty, mit dem jeder Burger garantiert ein Genuss wird!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 6

Kochutensilien

  • 1 Mixer oder Pürierstab

Zutaten
  

  • 350 g Tofu
  • 300 g braune Linsen
  • 10 getrocknete Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Vollkornmehl
  • 70 g kernige Haferflocken
  • 2 Karotten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Basilikum
  • 3 TL Sojasauce
  • 3 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung
 

  • Die Linsen waschen und nach Packungsanweisung kochen, am Ende etwas Gemüsebrühe und Salz hinzugeben.
  • Den Tofu waschen und mit einem Viertel der Linsen in eine große Schüssel (oder einen Mixer) füllen.
  • Die getrockneten Tomaten abtropfen und mit dem Senf und dem Tomatenmark ebenfalls in die Schüssel/den Mixer geben.
  • Alle Zutaten zu einer glatten Masse mixen.
  • Dann in einer Pfanne die Zwiebel anschwitzen.
  • Die Karotten waschen und in kleine Viertel schneiden.
  • Die Karottenwürfel mit den Zwiebeln, den Gewürzen, der Sojasauce, dem Senf, den Haferflocken, dem Mehl und den restlichen Linsen zu der Masse geben und alles gut vermischen.
  • In der Pfanne Öl erhitzen und die Patties von beiden Seiten etwa 3 Minuten anbraten bis sie goldbraun sind.
  • Genießen!

Notizen

Die Patties lassen sich sehr gut einfrieren und eignen sich auch pur als Beilage sehr gut.
Tags zu diesem Rezept: Burger, Tofu, vegane Burger selbstmachen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Kürbis-Chips

Diese Kürbis-Chips sind eine wunderbare, gesunde Alternative zu herkömmlichen Chips aus Kartoffeln. Sie sind super knusprig, aromatisch und einfach etwas Besonderes. Ein Snack, von dem man nicht genug bekommen kann, wenn man ihn einmal probiert hat!

Zucchini-Schokokuchen

Schokokuchen mal etwas gesünder. Doch auf den Geschmack keine Auswirkung. Du schmeckst die Zucchini nicht und wirst von der Saftigkeit begeistert sein.

Frühstückstacos

Leckere Frühstückstacos mit Tofu sind nicht nur schnell zuzubereiten, sondern eignen sich besonders, um übrig gebliebenes Gemüse loszuwerden. So gut wie jedes Gemüse schmeckt in einem Frühstückstaco. Außerdem lassen sich zum Beispiel auch Salat oder Bohnen hinzufügen. Eine perfekte Salsa rundet den Taco ab.

Gebratener Chicorée

Chicorée ist ein relativ unbeliebtes Gemüse, doch wenn du dieses einfache Rezept für gebratenen Chicorée einmal ausprobiert hast, wirst du deine Meinung ändern! Die bittere Note des Chicorées wird hier durch den Balsamico perfekt ausgeglichen. Das Schöne an diesem Rezept ist, dass es unglaublich einfach ist und man so ohne großen Aufwand eine leckere Beilage sowie die positive gesundheitliche Wirkung des Chicorées genießen kann!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -