Vegane Hot Dogs

Hot Dogs gehören wohl zu den Gerichten, die man als Veganer von der Speisekarte streichen kann. Außer man tauscht das Würstchen gegen ein leckeres Gemüsewürstchen aus. Mit etwas Gemüse und den passenden Soßen schmeckt der Hot Dog dann mindestens genau so gut, wie in seine "fleischigen" Variante. Eine echte Essens-Empfehlung für die nächste Party!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 10-12 Hot Dog Brötchen

Für das Topping:

  • Ketchup
  • Senf
  • Röstzwiebeln
  • saure Gurkenscheiben

Für die veganen Würstchen:

  • 100 g rote Linsen gekocht
  • 50 g bunter Quinoa gekocht
  • 50 g Karotte
  • 50 g Grünkohl oder Wirsing
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz&Pfeffer
  • 35 g Paniermehl
  • 75 g Kichererbsenmehl

Anleitung
 

  • Quinoa und Linsen abkochen (nach Packungsanleitung) und gut abtropfen lassen.
  • Grünkohl (oder Wirsing) waschen, die Karotte schälen und beides sehr fein schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und fein schneiden.
  • Quinoa, Linsen, Grünkohl, Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Kichererbsen in eine Schüssel geben und den Senf, das Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzugeben und gut vermengen.
  • Mit einem Pürierstab die Masse etwas „anpürieren“ (etwa 1/3), sodass sich die Masse gut formen lässt.
  • Das Paniermehl und das Kichererbsenmehl unterkneten und 10-12 Würstchen daraus formen und auf einem Teller oder Brett platzieren. Wenn die Masse zu stückig ist, mehr pürieren. Wenn die Masse zu klebrig ist, mehr Kichererbsenmehl und Paniermehl hinzugeben.
  • Nach dem Formen die Würstchen mindestens für 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren, sodass sie sich festigen.
  • Im Anschluss eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Würstchen darin für etwa 8-10 Minuten anbraten. Nach dem Anbraten die Würstchen am besten direkt in der Pfanne ruhen lassen für etwa 5-10 Minuten. So halten sie besser!
  • Die Hot Dog Brötchen im Ofen nach Packungsanleitung erwärmen und die Würstchen darin servieren. Mit Ketchup, Senf, sauren Gurkenscheiben und Röstzwiebeln servieren.
Tags Hot Dog, vegane Würstchen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Grünkohlpfanne

Grünkohl ist unter dem grünen Gemüse der Spitzenreiter als Calciumlieferant. In dieser Kombination wird er zu einem wahren Geschmackserlebnis.

Rote Beete Suppe

Rote Beete Suppe Wer im Winter eine wärmende Suppe oder im Sommer eine kalte Suppe genießen will: diese Rote Beete...

Vegane Fischbrötchen

Hast du schon einmal Fischstäbchen selbst gemacht? Das solltest du unbedingt mal ausprobieren. Das Innere ist weich und saftig und die Panade der veganen Fischstäbchen ist super knusprig. Dazu etwas vegane Mayonnaise, Zwiebeln und ein Salatblatt und fertig ist das vegane Fischbrötchen.

Saté Tempeh

Tofu oder Tempeh zu marinieren ist sehr unterbewertet. Man kann ohne großen Aufwand jeden beliebigen Geschmack erschaffen auf den man Lust hat. Hier wird Tempeh mit einer super leckeren Saté Marinade zubereitet.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -