Veganes Chili con „Carne“

Wer liebt es nicht? Ein gutes Chili con "Carne" sollte Teil eines jeden Rezeptbuchs sein. Oft wird bei veganen Rezepten ganz auf das "Fleisch" verzichtet, wie auch bei unserem leckeren Chili sin Carne. Hier wird jedoch das klassische Rezept einfach veganisiert.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Mexikanisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g veganes Hack
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g stückige Tomaten
  • 1 EL Zucker
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Kidneybohnen gekocht
  • 225 g Mais
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Cayennepfeffer
  • Chilipulver
  • Chiliflocken

Anleitung
 

  • Die mittelgroße Zwiebel und die Knoblauchzehe klein hacken und in einem Topf mit Olivenöl anbraten. Nach ein paar Minuten das Hack und etwas Tomatenmark dazugeben und ebenfalls anbraten.
  • Ist das Hack gut angebraten und sind die Zwiebeln glasig, so können die stückigen Tomaten und der Zucker hinzugefügt werden. Mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapuler würzen, und je nach gewünschter Schärfe noch Cayennepfeffer und Chilipulver hinzufügen.
  • Das Chili unter mittlerer Hitze köcheln lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Dann immer mal wieder einen Teil der Gemüsebrühe hinzufügen bis diese auch größtenteils verdampft ist. Solange wiederholen bis die Gemüsebrühe komplett im Chili integriert ist.
  • Kidneybohnen gründlich waschen und diese zusammen mit dem Mais in den Topf geben und etwa fünf Minuten erhitzen. Am Ende noch einmal abschmecken und optional noch Chiliflocken hinzufügen.

Notizen

Das Chili schmeckt super zu etwas Reis oder auch mit Tortilla-Chips und schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser!
Tags zu diesem Rezept: Chili

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Joghurt-Dip

Wenn es mal schnell gehen muss, für unterwegs oder zum Mitbringen immer eine gute Idee!

Linsensuppe mit Pflaumen

Linsensuppe ist schnell gemacht, geht immer und verträgt auch eine süße Note, wie hier mit Pflaumen.

Schokopudding

Wer Schokolade mag, aber sich gesund ernähren will und auf die Zutatenliste achtet, sollte dieses Rezept für einen gesunden Schokoladenpudding unbedingt ausprobieren. Man braucht nur 4 Zutaten und bekommt in nur wenigen Zubereitungsschritten einen herrlich schokoladigen Pudding, bei dem man danach kein schlechtes Gewissen haben muss.

Regenbogen-Cocktail

Dieser farbenfrohe Cocktail überzeugt mit seinem Aussehen und Geschmack. Er ist süß, fruchtig und erfrischend, und das Best: Man kann ihn mit oder ohne Alkohol zubereiten. Dadurch kann er mit seinem tollen Regenbogen-Look nicht nur die Erwachsenen begeistern, sondern auch zu einem echten Hit auf jedem Kindergeburtstag werden.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -