Vegane, bunte Wraps

Wraps sind meiner Meinung nach eines der einfachsten, leckersten und abwechslungsreichsten Gerichte, die es gibt. Man schneidet einfach alles klein, was man daheim hat und jeder am Tisch kann sich den perfekten eigenen Wrap kreieren. Im Folgenden zeige ich dir meine beiden liebsten Rezepte für Wraps – einmal für den großen und einmal für den kleinen Hunger!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Mediterran
Portionen 2 Wraps

Kochutensilien

  • 1 Ofen

Zutaten
  

  • 2 Tortillas/Wraps/Dürüms
  • Veganen Aufstrich Hummus oder Quark
  • 1 Paprika
  • ½ Gurke
  • 1 Handvoll Salat
  • 1 veganen Halloumi
  • ½ Süßkartoffel
  • Granatapfelkerne
  • 5 Falafel-Bällchen
  • 10 Cherrytomaten

Anleitung
 

  • Zu Beginn musst du erstmal die Süßkartoffel waschen und in kleine Würfel schneiden. Diese Würfel backst du dann bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten im Ofen. Wie lange die Würfel genau brauchen um gar zu werden, hängt von der Größe ab.
  • Danach schneidest du die Gurke, die Paprika und die Cherrytomaten in Stücke.
  • Nun brätst du den Halloumi und die Falafel-Bällchen in einer Pfanne für ein paar Minuten an.
  • Wenn die Süßkartoffel fast fertig ist, kannst du für eine Minute noch die Wraps im Ofen erwärmen und danach beides herausholen.
  • Nun hast du alle Zutaten beisammen und kannst das Befüllen der Wraps angehen!
  • Als Basis nimmst du den Quark oder Hummus.
  • Ich habe mich hier für den großen Hunger für eine Kombination aus Süßkartoffel und Halloumi entschieden und für den kleinen Hunger die Falafel-Bällchen und die Cherrytomaten in einen Wrap getan.
  • Jetzt nur noch den Salat, Paprika, Granatapfelkerne und Gurke zu den Wraps geben und genießen!
Tags zu diesem Rezept: Hummus, Süßkartoffeln, Wraps

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganes Chicken Curry

Dieses vegane Chicken Curry ist den Aufwand wert, das Rezept zu lernen. Ihr könnt ganz ohne Probleme auch alle Nichtveganer*innen damit beeindrucken.

Lembas aus Herr der Ringe

Lembas essen alle Bewohner Mittelerdes gern: Elben, Menschen und Hobbits sowieso!

Spinatnudeln – das Essen meiner Kindheit

Spinatnudeln sind DAS Essen meiner Kindheit. Es gab sie immer an meinem Geburtstag und auch sonst, wenn ich mir etwas zu essen aussuchen durfte. Durch dieses Gericht habe ich viele Leute davon überzeugen können, einmal Spinat zu probieren und voila: er schmeckt auf einmal allen!

Frischer Sommer-Salat

Im Sommer hat man normalerweise keine Lust auf warme und deftige Gerichte. Eine perfekte und erfrischende Mahlzeit für zwischendurch ist also dieser vegane Sommer-Salat! Er ist aus wenigen Zutaten schnell und einfach gemacht.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -