Kichererbsen-Quinoa-Patties

Diese Patties sind unglaublich vielfältig in ihrem Geschmack und machen jedes Gericht zu einem besonderen! Sie passen gut zu Kartoffelgerichten oder angedünstetem Gemüse. Probier auch einen leckeren Dip dazu aus!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht, Snacks
Portionen 4

Kochutensilien

  • 1 Mixer

Zutaten
  

Grundlage

  • 130 g Quinoa
  • 240 ml Wasser
  • ½ TL Salz
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • ½ Zwiebel
  • ½ TL Gemüsebrühe in Pulverform

Kichererbsenpaste

  • 250 g Kichererbsen gekocht
  • 100 ml Aquafaba (Kochwasser von Kichererbsen)

Restliche Zutaten

  • 30 g Nüsse
  • 40 g Cornflakes ungesüßt
  • ½ Zwiebel
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Basilikum
  • 1 TL Gemüsebrühe in Pulverform
  • 15 g frische Petersilie
  • ½ TL Salz
  • Etwas Kokosöl

Anleitung
 

Grundlage

  • Die Zwiebel klein schneiden und leicht andünsten.
  • Die Quinoa mit Wasser, Salz, Gemüsebrühe, getrockneten Tomaten und der angedünsteten Zwiebel in einem Topf zum Aufkochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen und ziehen lassen.

Kichererbsenpaste

  • Die Kichererbsen mit dem Kochwasser bzw. dem Aquafaba in einen Mixer geben und zu einer cremigen Paste mixen. Es dürfen aber auch noch Kichererbstenstücke zu sehen sein.

Patties herstellen

  • Die restlichen Zutaten alle miteinander vermischen. Die Nüsse und die Petersilie vorher etwas klein hacken und die Zwiebel wie oben vorerst andünsten.
  • Die Quinoamasse und die Kichererbsenpaste hinzufügen und alles gut verrühren.
  • Den Teig zu runden, 2 cm hohen Patties formen und in Kokosöl anbraten. Genießen!

Notizen

Probier diese Patties doch beispielsweise zu ein paar Smashed Potatoes, etwas Gemüse und einem leckeren Dip wie diesem!
Tags zu diesem Rezept: Kichererbsen, Quinoa

Teil mich!

Mehr Leckeres

Kürbis-Waffeln

Klingt verrückt, aber schmeckt lecker: Kürbis-Waffeln. Sie sind fluffig, aromatisch und köstlich. Für alle, die sowohl zum Frühstück als auch zum Café etwas Besonderes essen möchten, ist dieses Rezept genau das Richtige!

Vegane Möhren-Muffins

Diese Möhren-Muffins mit Walnüssen werden schon bald dein neuer Lieblingssnack sein! Die Möhren im Teig halten ihn davon ab, auszutrocknen und sorgen für eine schön saftige Konsistenz. Dazu sind diese Muffins noch üppig, süß, und wirklich sehr, sehr aromatisch. Der Geruch beim Backen wird dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen! Diese Muffins sind der perfekte Snack für einen kalten Herbst- oder Wintertag - ob zu einer Tasse Kaffee, Tee, heißer Schokolade oder einfach nur so.

Iced Chai Latte

Iced Chai ist eine meiner liebsten Süßigkeiten für zwischendurch. Obwohl Chai Latte etwas ist, was man eher mit dem Winter verbinden würde, ist die Version auf Eis definitiv ein Renner im Sommer!

Blaubeer Crumble

Auch wenn Rhabarber Crumble oder der klassische Apfel Crumble die häufiger vorkommenden Varianten sind, überzeugt diese Blaubeerversion nicht nur optisch, sondern vor allem durch den einzigartig fruchtigen Geschmack.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -