Gyoza – vegane japanische Dumplings

Eines meiner Lieblingsgerichte in japanischen Restaurants sind Gyoza – japanische Dumplings. Sie sind sowohl fluffig als auch knusprig und ihre Füllung ist wunderbar würzig. Umso besser, dass ich ab jetzt nicht mehr in ein Restaurant gehen muss, um diese kleinen Köstlichkeiten zu essen, denn mit diesem Rezept kann man die Dumplings super leicht selber machen.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Beilage, Snacks, Vorspeise
Küche Asiatisch, Japanisch
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

Für die Gyoza

  • Öl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL frischen Ingwer
  • 200 g Pilze
  • 150 g Möhren
  • 120 g Zucchini
  • 60 g Paprika
  • 1 EL Sojasauce oder Tamari
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken optional
  • 1 EL Erdnussbutter optional
  • 1 Charge Dumpling Teig* siehe Notizen
  • 1 EL Sesamkörner

Für die Sauce

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • ¼ TL Sesamöl
  • ½ TL Sambal Oelek

Anleitung
 

  • Zunächst Knoblauch, Ingwer, Pilze, Möhren, Zucchini und Paprika klein schneiden. Danach das Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Ingwer darin anbraten; viel umrühren, um Anbrennen zu vermeiden.
  • Nach 1-2 Minuten das Gemüse hinzufügen und 5-6 Minuten lang unter Rühren weiter braten. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer und optional Chiliflocken und Erdnussbutter abschmecken.
  • Die Dumpling-Wrapper auslegen und immer ca. 2 Teelöffel der Gemüse-Füllung mittig darauf legen.
  • Nun kannst du die Dumpings schließen. Dafür zuerst die Wrapper in der Mitte zusammen klappen.
  • Dann die Enden in Falten legen und zusammen drücken. Damit die Dumplings nicht austrocknen, ein feuchtes Handtuch darüber legen.
  • Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Teigtaschen für 2 Minuten darin braten. Das muss möglicherweise etappenweise geschehen, damit alle Dumpings genug Platz in der Pfanne haben.
  • Ca. 120 ml Wasser in die Pfanne dazugeben, dann einen Deckel drauflegen und den Herd niedriger stellen. Die Dumplings dann ca. 10 Minuten dämpfen; das Wasser sollte fast verdampft sein.
  • Während die Dumplings dämpfen, kannst du den Sesam in einer zweiten Pfanne leicht anbraten.
  • Anschließend die gedämpften Dumplings hinzufügen, im Sesam wälzen und erneut für 2 Minuten von einer Seite in Öl anbraten, damit sie knusprig werden.
  • Nun kannst du alle Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und gut verrühren; anschließend abschmecken.
  • Die Gyoza zusammen mit der Sauce servieren und genießen!

Notizen

*Hier findest du eine Anleitung für selbstgemachten Dumpling-Teig. Die Menge entspricht dem, was in diesem Rezept gebraucht wird. Du kannst aber auch gekauften Dumpling-Teig benutzen.
Das Gemüse kannst du deinem eigenen Geschmack anpassen und auch andere Sorten wählen. Auch Tofu eignet sich gut für eine Gyoza-Füllung.
Tags zu diesem Rezept: Dumplings, Gyoza, vegane Teigtaschen

Teil mich!

Inspiriert vonEla Vegan

Mehr Leckeres

Gegrillte Aubergine mit Tomaten-Knoblauch-Sauce

Diese gegrillten Auberginen sind nicht nur lecker, sondern auch noch schnell und einfach gemacht.

Bestes Nuss-Granola – perfekt für alles

Granola hatte lange Zeit einen gewissen "Hipster-Touch" und zudem kostet es horende Summen, Granola im Supermarkt zu kaufen. Aber man kann es auch ganz leicht selber machen, für einen weniger stolzen Preis. Im Folgenden zeige ich dir mein liebstes Granola-Rezept mit Nüssen und Kokos. Perfekt also für Joghurts, zum Aufpimpen von Smoothie Bowls oder auch einfach zum Snacken zwischendurch!

Veganer Nudelsalat

Ein schneller Klassiker, der auf keiner Grillparty fehlen darf!

Veganen Lachs selbst machen

Veganer "Lachs" ist derzeit echt beliebt und man findet ihn in den Kühltheken von immer mehr Supermärkten. Aber wusstest du, dass du veganen Lachs auch ganz einfach selbst "herstellen" kannst? Wir zeigen dir in diesem Rezept, wie du deinen eigenen veganen Lachs zaubern kannst.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -