Blumenkohl-Bratlinge

Diese Bratlinge schmecken fantastisch, sind zwar etwas aufwendiger aber passen zu jedem Dip, Salat oder Kartoffelgericht. Eine gute Lösung auch fĂŒr alle, die den puren Geschmack von Blumenkohl nicht mögen. 
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 30 Bratlinge

Equipment

  • Reibe

Zutaten
  

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 TL Paprikapulver
  • 3 TL Salz
  • 200 g Basmatireis
  • 170 g Sonnenblumenkerne
  • 2 Zwiebeln
  • 6 EL Kichererbsenmehl
  • 2 EL Sojasoße
  • 8 EL Paniermehl oder Semmelbrösel
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL MandelblĂ€ttchen

Anleitung
 

Vorbereitung

  • Den Blumenkohl waschen und einer Reibe in auf die GrĂ¶ĂŸe von Reiskörnern zerkleinern
  • In eine große Pfanne 1 cm hoch Wasser einfĂŒllen und zum Köcheln bringen, kleingeschnittenen Knoblauch und geriebenen Blumenkohl in die Pfanne geben und andĂŒnsten
  • Kurkuma, Paprikapulver und Salz in die Pfanne geben und so lange köcheln, bis das Wasser komplett verdampft ist
  • Dann das Blumenkohlgemisch abkĂŒhlen lassen
  • WĂ€hrenddessen den Reis kochen, abgießen und ebenfalls abkĂŒhlen lassen
  • Die Sonnenblumenkerne ohne Fett kurz in einer Pfanne anrösten
  • Die Zwiebeln klein schneiden und mit Öl anschwitzen und auch abkĂŒhlen lassen

Bratlinge anfertigen

  • Reis, Sonnenblumenkerne, Zwiebeln und Blumenkohlgemisch in einer großen SchĂŒssel mit Kichererbsenmehl, Sojasoße und Paniermehl vermischen
  • Die Persilie waschen, zupfen und klein hacken, dann in die Masse vermengen
  • MandelblĂ€ttchen rösten oder ohne zu rösten unterheben
  • Aus der Masse runde, etwa 2 cm hohe Bratlinge formen und in etwas Paniermehl wenden
  • Die Bratlinge in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten
  • Mit Petersilie und MandelblĂ€ttern anrichten

Notizen

Tipp: Du kannst die Bratlinge auch gut einfrieren

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane One-Pot-Pasta

Jeder hat Tage an denen man keine Lust hat zu kochen. Die perfekte Lösung dafĂŒr ist diese One-Pot-Pasta. Das einzige was du brauchst ist eine Backform und ein Backofen. 30 Minuten spĂ€ter hast du schon ein leckeres fertiges Essen.

Zucchini Nudeln

Die beste Alternative zu echten Nudeln sind leckere Zucchini Nudeln. Sie sind ganz einfach gemacht, gesund und kalorienarm. Auch ideal geeignet fĂŒr alle, die Gluten nicht so gut vertragen. Hilfreich ist dafĂŒr ein GemĂŒsehobel oder ein Spiralschneider, der die Zucchini in dĂŒnne Streifen verwandelt. Mit einem SparschĂ€ler und Messer ist es aber auch möglich.

GefĂŒllte Auberginen

Dieses Rezept fĂŒr gefĂŒllte Auberginen beweist, dass du nicht nur Paprikas lecker fĂŒllen kannst. Aus wenigen Zutaten ganz einfach zubereitet. Das perfekte Gericht fĂŒr ein leckeres Abendessen mit der ganzen Familie.

Gebratene Glasnudeln mit Pak-Choi

Gebratene Glasnudeln mit Pak-Choi 200 g Glasnudeln300 g Pak-Choi1 Paprika1 Block Tofu1 EL SpeisestĂ€rke3 EL Öl3-5 EL Sojasauce Saft 1...
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -