Salat mit Babyspinat und Tofu

Salate müssen nicht immer langweilig und gleich sein. Es gibt viele Wege, wie du deinen Salat gesund, lecker und einzigartig gestalten kannst. Mit diesem Rezept kombinierst du verschiedene Geschmacksrichtungen wie süß, salzig, sauer und bitter. Ein Geschmackserlebnis bei jedem Biss.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Salat
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g Babyspinat
  • 200 g Wildkräuter deiner Wahl
  • 1 Block Naturtofu
  • 1 Grapefruit
  • 1 Avocado
  • ½ Gurke

Für das Erdnussdressing

  • 100 g Erdnussbutter
  • 70 ml Wasser bei Bedarf auch mehr oder weniger
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sojasauce
  • ½ EL Chili-Sauce
  • 1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup

Anleitung
 

  • Den Tofu auspressen und nach eigenem Wunsch zubereiten. Wir empfehlen eine asiatische Marinade, in der der Tofu über Nacht ziehen sollte. Am besten schmeckt er angebraten.
  • Salate waschen, alle Zutaten klein schneiden und zusammen in eine Schüssel geben.
  • Alle Zutaten für das Dressing zusammenmischen und abschmecken.
  • Das Dressing über den Salat geben und das Ganze mit dem Tofu servieren.
Tags zu diesem Rezept: Salat, Spinat, Tofu

Teil mich!

Mehr Leckeres

Italienischer Bohneneintopf

Dieser leckere Bohneneintopf ist in wenigen Schritten zu kochen. Der Buchweizen als Kohlenhydratquelle ist leider schon lange aus den Kochbüchern verschwunden. Dabei passt er perfekt in eine weizen- und glutenfreie Diät! Durch Tomatensoße und Kräuter wie Majoran und Oregano bekommt das Gericht eine herrlich italienische Note.

Wassermelone am Stiel

Wassermelone ist der perfekte, gesunde Snack an heißen und sommerlichen Tagen. Aber einfach die Melone aufschneiden kann ja jeder! Wie wäre es mit aufgespießten Wassermelonenscheiben, die zusätzlich mit Schokolade überzogen und leckeren Toppings garniert sind? Die Melonenscheiben am Spieß sehen nicht nur super aus, sie schmecken auch einfach lecker und sind im Vergleich zu anderen Nachtischen auch immer noch sehr gesund!

Nutella-Fan? So kannst du vegane Nuss-Nougat-Creme einfach selbst machen!

Nutella ist dir zu süß, zu ungesund, oder passt einfach nicht zu deiner veganen Ernährung? Dann haben wir hier die ideale Lösung. Denn mit diesem Rezept kannst du deine eigene vegane Nuss-Nougat-Creme ganz einfach herstellen.

Vegane Oreo Cookies

Wusstest du, dass Oreos ein zufällig veganes Produkt sind? Man würde es gar nicht meinen, doch die beliebten Kekse sind für eine vegane Ernährung geeignet. Man kann sie nicht nur pur essen, sondern auch kreative Nachtische und Snacks daraus zaubern - wie diese himmlisch weichen, selbstgebackenen Cookies mit leckeren Oreo-Stückchen im Teig. Sie machen süchtig und werden auch jede*n Nicht-Veganer*in überzeugen!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -