Russische Piroschki mit Kartoffelfüllung

Vegane Rezepte gibt es auf der ganzen Welt. Besonders lecker und zufällig vegan sind russische Piroschki mit Kartoffelfüllung. Der fluffige Teig kommt ganz ohne tierische Zutaten aus und ist einfacher gemacht als man denkt. Die gebackenen Teigtaschen sind ein typisch russisches Nationalrezept, das du auch mal ausprobieren musst.
4 Sterne aus 5 Bewertungen. Wie findest du das Rezept? (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Russland
Portionen 20 Teigtaschen

Kochutensilien

  • 1 Kartoffelstampfer

Zutaten
  

Für den Teig

  • 700 g Mehl
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 70 g pflanzliches Öl
  • 1 frischer Hefewürfel
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz

Für die Füllung

  • 700 g Kartoffeln
  • 3 mittelgroße Zwiebeln

Anleitung
 

  • Als Erstes die Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen aufsetzen. Wenn sie gar sind, abgießen und zur Seite stellen. Ein bisschen von dem Salzwasser sollte aufgehoben werden.
  • In einer Schüssel den Hefewürfel zerbröseln, mit dem Zucker vermischen und stehen lassen bis die Mischung flüssig ist.
  • Sobald eine Flüssigkeit entsteht, die gesamte Menge des lauwarmen Wassers und ca. 5-6 EL Mehl dazugeben. Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und anschließend 30-60 Minuten stehen lassen. Die Teigmasse sollte sich verdoppeln und kriegt eine breimäßige Konsistenz. 
  • In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet. Dafür Zwiebeln klein schneiden und in reichlich Pflanzenöl andünsten, bis sie goldbraun sind. Salz und Pfeffer nach Geschmack dazugeben. Die Kartoffeln stampfen und mit den Zwiebeln vermischen. Für eine bessere Konsistenz bei Bedarf etwas von dem stärkehaltigen Salzwasser dazugeben. Zum Schluss nochmal abschmecken. 
  • Nach der Ruhezeit das restliche Mehl, Salz und Öl zum Teig dazugeben. Die Zutaten kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen Teig kann man direkt weiterverarbeiten.
  • Aus ca. 50 g Teig Kugeln formen und diese 10 Minuten abgedeckt stehen lassen. Die Teigkugeln sollten sich von der Masse her verdoppeln.
  • Die Kugeln anschließend mit der Hand platt drücken und fast die gleiche Menge an Füllung (ca. 40 g) in die Mitte legen.
  • Das obere und untere Ende nach innen zusammenklappen und die Enden fest zusammendrücken. Dadurch bekommen die Piroschki eine Schiffchenform. Mit der Naht nach unten auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  • Die Teigtaschen mit Pflanzenöl bestreichen und bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. Die Piroschki sollten goldbraun werden. 
Tags zu diesem Rezept: Kartoffeln, vegane Teigtaschen

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Minestrone

Minestrone: eine leckere, wärmende Suppe aus der italienischen Küche, perfekt für gemütliche Wintertage. Sie ist schön deftig und hat einen hohen Gehalt an Nährstoffen und pflanzlichem Eiweiß. Falls du Minestrone noch nicht kennst, ist jetzt der Zeitpunkt, das zu ändern! Diese Suppe lässt sich auch wunderbar vorkochen.

Gurke-Zitronen Drink

Dieser Drink ist auf jeden Fall Pflicht für alle Gurkenliebhaber, aber auch dem Rest schmeckt er bestimmt. Denn er ist A: super einfach gemacht und B: sehr erfrischend sauer-süß!

Hirse-Porridge mit karamellisierten Früchten

Was früher mal als „Arme-Leute-Essen“ galt ist heute ein Trend-Frühstück, das nicht mehr wegzudenken ist und nun in vielen verschieden Variationen existiert. So auch bei diesem Rezept: Statt wie üblich Haferflocken zu verwenden, habe ich es mit Hirse probiert, und herausgekommen ist ein unheimlich geschmackvolles, crunchiges Porridge, das nicht nur gesund, sondern auch wärmend ist.

Vegane Reibekuchen

Reibekuchen - auch Kartoffelpuffer genannt - sind für alle Kartoffelfans ein Muss. Sie werden im Normalfall mit Ei zubereitet, damit sie besser zusammenhalten, doch dieses Rezept ist der Beweis dafür, dass das auch ohne tierische Produkte problemlos geht. Falls du es uns noch nicht glaubst, dann überzeuge dich mit diesem Rezept am besten einfach selbst!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -