Vegane Apfel-Mango-Salsa

Guacamole mit Tortilla Chips kennt jeder, aber hast du schon mal fruchtige Salsa probiert? Dieses Rezept aus saftiger Mango und knackigem Apfel ist was ganz besonderes. Eine wahre Geschmacksexplosion bei jedem Biss. Eignet sich für jede Party und Filmabend.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Kleinigkeit, Snacks
Land & Region Mexikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g Apfel
  • 200 g Mango
  • 100 g rote Paprika
  • 100 g rote Zwiebeln
  • 100 ml Orangensaft frisch gepresst
  • 2 EL Limettensaft
  • 1/4 Bund frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • Knoblauchpulver

Anleitung
 

  • Mango, Apfel, Zwiebeln, rote Paprika in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben,
  • Koriander klein schneiden und mit dem Orangensaft, Limettensaft und Gewürzen in der Schüssel vermengen. Anschließend abschmecken.
  • Am besten mit Tortilla Chips servieren.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Schoko-Crêpe

Aus Frankreich direkt auf deinen Teller und das mit nur einem kleinen Umweg - nämlich über die vegane Küche! So kannst du den Klassiker jetzt auch ohne tierische Milch und Butter genießen.

Kürbis Kuchen

Das beste am Kürbis ist, dass man ihn sowohl herzhaft als auch süß zubereiten kann. Dadurch entstehen so leckere Nachspeisen, wie dieser Kürbiskuchen. Er ist saftig und die Farbe ist ein absoluter Hingucker.

New Yorker Cheesecake

Hier kommt er: der originale New Yorker Cheesecake und so viel kann ich verraten, dieses Gericht wird dich umhauen! Der Käsekuchen allein ist schon eine Wucht. In Kombination mit der Himbeerglasur übertrifft er sich jedoch selbst. Ein absoluter Genuss, der dazu auch noch wunderschön aussieht.

Veganes Omelett

Ein leckeres fluffiges Omelett zum Frühstück garantiert schon den perfekten Start in den Tag. Mit unserem Rezept kannst du aber auch ganz einfach veganes Omelett zubereiten. Das Geheimnis ist hier wieder das schweflige Kala Namak Salz. Es sorgt für einen eiartigen Geschmack, den viele Veganer und Ei-Allergiker so sehr vermissen. In unserem Rezept haben wir das Gemüse schon in den Teig hinzugefügt, du kannst es aber auch gerne später erst als Füllung in das Omelett tun. Pur genießen geht natürlich auch.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -