Veganer Marmorkuchen

Ein absoluter Klassiker, der für mich an keinem Geburtstag fehlen darf und der als vegane Version in meiner Familie schon lange Tradition hat.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Kuchen
Portionen 12

Equipment

  • Rührgerät

Zutaten
  

  • 300 g Margarine
  • 275 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Sojamehl mit 8 EL Wasser vermischen
  • 1 Prise Salz
  • 2 ml Rumaroma 1 Fläschen
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Pflanzenmilch

Schokoanteil

  • 4 EL Backkakao
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Pflanzenmilch

Schoko-Vanille Glasur

  • 100 g zartbitter Kuvertüre
  • 100 g weiße vegane Schokolade
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 EL Agavendicksaft

Anleitung
 

Heller Grundteig

  • Das Sojamehl mit der doppelten Menge Wasser anrühren
  • In einer großen Rührschüssel die Margarine, den Zucker, das Vanillezucker, die Sojamehlmischung, das Salz und das Rumaroma geben und gut verrühren
  • Dann das Mehl und das Backpulver hinzufügen und während des Rührvorgangs die Pflanzenmilch nach und nach dazugeben

Dunkler Teig

  • 2/3 des hellen Teiges beiseite stellen und den 1/3 Teig in eine neue Schüssel geben
  • Die Zutaten für den Schokoanteil unterrühren

Marmorkuchen zubereiten

  • Die Form mit Margarine oder Öl einfetten und den Ofen auf 175 Grad stellen
  • Den hellen Teig in die Form geben und den dunklen Teig in kreisförmigen Bewegungen über den hellen Teig laufen lassen
  • Den dunklen Teig vorsichtig mit kreisenden Bewegungen mit einer Gabel unter den hellen Teig heben
  • Den Kuchen 60 Minuten backen
  • Sofern kein flüssiger Teig mehr an einem Stäbchen oder einer Gabel hängenbleibt, kannst du den Kuchen rausholen

Glasur

  • Die dunkle und helle Schokolade jeweils einzeln im Wasserbad schmelzen
  • Zu jeder Schokolade 1 EL Kokosöl und 2 EL Agavendicksaft einrühren
  • Dann wie beim Kuchen, die dunkle Schokolade sehr vorsichtig, ohne zu verrühren, mit einer Gabel in die helle Schokolade ziehen
  • Während du die Glasur auf den Kuchen gießt, mit der Gabel die Schlüssigkeit weiterhin eindrehen, damit auf dem Kuchen ein schönes Muster ensteht

Notizen

Zutaten beziehen sich auf eine 28 cm Gugelhupf Springform. 
Anstelle der Schokoladenglasur kannst du auch Puderzucker verwenden. 

Teil mich!

Mehr Leckeres

Amerikanische Hash Browns

Hash Browns sehen in Deutschland viel zu wenig Liebe. Man kann sie als Beilage essen, zum Frühstück mit gebratenen Pilzen und Kräutern oder einfach zwischendurch als Snack.

Scharfe gebackene Ananas

Gebackene Ananas schmeckt super lecker, ist gesund und vor allem extrem einfach. Hier wird die Ananas jedoch noch mit etwas Salz und Chili gewürtzt, und macht damit diesen Snack zu etwas Einzigartigem.

Vegane Spinat One-Pot-Pasta

Du willst beim Kochen nicht zu viel Geschirr dreckig machen? Dann ist ein One-Pot-Gericht genau das richtige für dich. Dafür brauchst du nur einen Topf und deine Zutaten. Super schnell und einfach, wenn es mal schnell gehen soll.

Zwetschgenkuchen

Ein leckerer Zwetschgenkuchen gehört zu jeder Rezeptesammlung. Ein veganer Zwetschgenkuchen bedarf keiner besonderen Zutaten oder Methoden. Ein veganer Hefeteig...
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -