Vegane Avocado-Hummus-Quesadillas

Quesadillas sind in Mexiko sehr beliebt und werden im originalen Rezept mit Käse gemacht. Dafür wird eine Tortilla mit Käse belegt, zugeklappt und in einer Pfanne angeröstet. Wir pimpen dieses Rezept etwas auf und machen es vegan mit Hummus und Avocado. Nicht originalgetreu, dafür aber sehr lecker.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Mexikanisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 4 Tortilla-Wraps
  • 1 Avocado
  • 5-7 EL Hummus
  • Zitronensaft
  • Veganen Streukäse optional
  • Tabasco optional

Anleitung
 

  • Einen Tortilla-Wrap mit Hummus bestreichen, Streukäse drüber verteilen und einen zweiten Tortilla-Wrap oben drüber legen.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Wrap von beiden Seiten anrösten. In der Zwischenzeit Avocado in Spalten schneiden und mit Zitronensaft verfeinern.
  • Die fertige Quesadilla aufklappen und Avocado darauf verteilen. Wer es scharf mag, kann auch gerne Tabasco hinzufügen. Mit den übrigen Zutaten wiederholen und anschließend servieren und genießen!
Tags zu diesem Rezept: Avocado, Hummus, Quesadilla

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Apfel-Mango-Salsa

Guacamole mit Tortilla-Chips kennt jeder, aber hast du schon mal fruchtige Salsa probiert? Dieses Rezept aus saftiger Mango und knackigem Apfel ist was ganz Besonderes. Eine wahre Geschmacksexplosion bei jedem Biss. Eignet sich für jede Party und Filmabend.

Veganer Salat mit gegrilltem Obst

Auf den Grill kannst du nicht nur Fleisch oder Gemüse legen, sondern auch verschiedenes Obst. Dieser Salat mit gegrilltem Obst ist ein Geschmackserlebnis bei jedem Bissen.

Rote Linsen-Curry mit Süßkartoffeln

Einfach zubereitet und dazu noch unglaublich lecker, das ist unser Curry mit roten Linsen. Die Süßkartoffel rundet die würzige Schärfe ideal ab. Dieses Rezept ist ein Beweis dafür, dass veganes Essen nicht nur gesund, sondern auch super lecker ist.

Mehlfreie Frühstücksmuffins

„Muffins zum Frühstück? Das ist aber ungesund!“ Nee, überhaupt nicht. Dieses Rezept ist nicht nur gesund, sondern auch superlecker und einfach zuzubereiten! Durch die vielen Nüsse sind diese Muffins sehr nahrhaft und aufgrund der Haferflocken halten sie auch wirklich lange satt.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -