Saté Tempeh

Tofu oder Tempeh zu marinieren ist sehr unterbewertet. Man kann ohne großen Aufwand jeden beliebigen Geschmack erschaffen, auf den man Lust hat. Hier wird Tempeh mit einer super leckeren Saté-Marinade zubereitet.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Marinieren 1 Stunde
Gericht Beilage, Hauptgericht
Küche Asiatisch
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 5 EL Erdnussbutter
  • 60 ml Sojasoße
  • 1 EL frischen Ingwer gewürfelt
  • 2 EL Sesamöl
  • ¼ TL Cayenne-Pfeffer
  • 1 Spritzer Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Tempehblock

Anleitung
 

  • Kombiniere alle Zutaten bis auf den Tempehblock für die Marinade.
  • Tempeh in mundgerechte Würfel schneiden. In einem luftdichten Container mit der Marinade für etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen. Zwischendurch ein oder zwei Mal schütteln, damit alles gleichmäßig mariniert wird.
  • Aus dem Kühlschrank nehmen und die Tempehstückchen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und zum Beispiel mit Reis oder Gemüse servieren.
Tags zu diesem Rezept: Tempeh

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Reibekuchen

Reibekuchen - auch Kartoffelpuffer genannt - sind für alle Kartoffelfans ein Muss. Sie werden im Normalfall mit Ei zubereitet, damit sie besser zusammenhalten, doch dieses Rezept ist der Beweis dafür, dass das auch ohne tierische Produkte problemlos geht. Falls du es uns noch nicht glaubst, dann überzeuge dich mit diesem Rezept am besten einfach selbst!

Chia-Pudding

Chia-Pudding ist das perfekte Frühstück, ein leckeres Dessert oder einfach ein toller Snack, wenn es mal schnell gehen muss. Den leckeren und gesunden Pudding kannst du ganz einfach einen Abend vorher vorbereiten und im Kühlschrank stehen lassen. Du kannst ihn mit Toppings deiner Wahl ergänzen oder ihn schichten, so wie wir es gemacht haben. Super lecker, einfach gemacht und sehr gesund.

Vöner – Der vegane Döner

Du liebst Döner genau so wie ich? Dann bekommst du ihn ab jetzt frisch, selbstgemacht und vegan, mit leckerem Räuchertofu anstelle von Fleisch. Mit diesem Rezept wirst du den herkömmlichen Döner nie wieder vermissen!

Selbstgemachte Gnocchi

Leckere Gnocchi kannst du ganz einfach zuhause herstellen. Angebraten oder gekocht mit einer leckeren Soße sind sie das perfekte Abendessen. Sie bestehen aus nur 3 Zutaten und du kannst sie sogar glutenfrei machen. Der Aufwand ist viel geringer als gedacht! Ab jetzt wirst du deine Gnocchi ganz bestimmt immer selber machen wollen - probiere es aus und überzeuge dich selbst!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -