Saté Tempeh

Tofu oder Tempeh zu marinieren ist sehr unterbewertet. Man kann ohne großen Aufwand jeden beliebigen Geschmack erschaffen auf den man Lust hat. Hier wird Tempeh mit einer super leckeren Saté Marinade zubereitet.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Marinieren 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region Asiatisch
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 5 EL Erdnussbutter
  • 60 ml Sojasoße
  • 1 EL frischer Ingwer gewürfelt
  • 2 EL Sesamöl
  • ¼ TL Cayenne Pfeffer
  • 1 Spritzer Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Tempehblock

Anleitung
 

  • Kombiniere alle Zutaten, bis auf den Tempehblock, für die Marinade.
  • Tempeh in mundgerechte Würfel schneiden. In einem luftdichten Container mit der Marinade für etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen. Zwischendurch ein oder zwei Mal schütteln, damit alles gleichmäßig mariniert wird.
  • Aus dem Kühlschrank nehmen und die Tempehstücken in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und zum Beispiel mit Reis oder Gemüse servieren.
Tags Tempeh

Teil mich!

Mehr Leckeres

Lebkuchengewürz selbstgemacht

Wenige Gerüche erinnern so sehr an Weihnachten wie der von Lebkuchen - und dieser Geruch ist der einzigartigen Gewürzmischung zu verdanken! Lebkuchengewürz eignet sich natürlich für klassisches Lebkuchengebäck oder Lebkuchenhäuser, doch im Prinzip kann man alles damit würzen, was man will! Lebkuchengewürz kann man im Supermarkt kriegen, aber das ist nun nicht mehr nötig, denn mit diesem Rezept geht das auch ganz schnell zuhause! Diese Gewürzmischung lässt sich auch super verschenken, z. B. zu Nikolaus.

Fruchtiges Avocado Pesto

Dieses Avocadopesto ist in der Herstellung sehr einfach. Dafür überzeugt es durch einen frischen und fruchtigen Geschmack. Als Brotaufstrich oder Soße für Nudeln: Das Avocadopesto überzeugt immer.

Veganes Chicken Curry

Dieses vegane Chicken Curry ist den Aufwand wert das Rezept zu lernen. Ihr könnt ganz ohne Probleme alle Nichtveganer*innen mit diesem Rezept beeindrucken.

Veganer Parmesan

Parmesan mag doch jeder. Ob auf Pasta-Gerichten oder auf Salaten, es schmeckt einfach alles ein bisschen besser damit. Mit diesem Rezept kannst du mit nur wenigen Zutaten deinen eigenen veganen Parmesan herstellen. Schnell gemacht und eignet sich gut zum aufbewahren. Das Grundrezept wird mit Cashewkernen gemacht, jedoch kannst du einen Teil der Nüsse so variieren, wie du es gerne möchtest. Mit Pinienkernen schmeckt es besonders gut. Für den extra Kick, kannst du Pfeffer oder andere Gewürze hinzugeben.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -