Aromatisches Chai-Granola

Bei kühlerem Wetter, gerade wenn sich die Weihnachtszeit nähert, habe ich immer das Bedürfnis, mit viel Zimt zu kochen – es ist ein wärmendes Gewürz mit vielen gesundheitlichen Vorteilen, deswegen eignet es sich auch bei Erkältungswetter prima. Gleich morgens etwas Zimt zu essen tut gut – wie wär's also mit einem leckeren Granola-Rezept mit indischen Chai-Gewürzen? Da kommen neben dem Zimt noch zahlreiche andere sehr aromatische Gewürze zusammen, die perfekt miteinander harmonieren und dir den Morgen z. B. in Kombination mit etwas Pflanzenmilch oder Pflanzenjoghurt schön versüßen werden. Dieses Granola kann man aber natürlich auch einfach so snacken! Es ist schmackhaft und hält durch die Haferflocken und Nüsse auch schön lange satt.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Gericht Frühstück, Snacks
Küche Indisch
Portionen 10

Zutaten
  

Für die Chai-Gewürzmischung

  • 2 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Kardamom gemahlen
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • ¼ TL Piment Nelkenpfeffer, gemahlen
  • ¼ TL schwarzen Pfeffer gemahlen
  • ¼ TL Salz

Die restlichen Zutaten

  • 2 EL Kokosöl
  • 170 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 320 g Haferflocken
  • 200 g Nüsse deiner Wahl z. B. Pekannüsse, Walnüsse, Cashews, Mandeln oder auch eine Mischung
  • 80 g Kokosraspeln optional
  • 40 g Kürbiskerne optional

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  • Zuerst alle Gewürze für die Chai-Gewürzmischung vermischen. Diese dann beiseite stellen.
  • Das Kokosöl erwärmen, bis es schmilzt. Agavendicksaft bzw. Ahornsirup ebenfalls erwärmen.
  • Kokosöl, Agavendicksaft/Ahornsirup und Vanilleextrakt zusammenmischen.
  • Haferflocken, Nüsse und ggf. Kokosraspeln und Kürbiskerne zusammen mit der Chai-Gewürzmischung vermischen.
  • Die Mischung gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Die Mischung ca. 20-30 Minuten backen, dabei im Auge behalten und alle 10 Minuten einmal durchmischen, damit alles gleichmäßig braun wird.
  • Abkühlen lassen und in einen luftdichten Behälter umfüllen. Das Granola hält sich dann ca. 3 Wochen.
Tags zu diesem Rezept: Chai, Frühstück, Granola, Haferflocken, Müsli

Teil mich!

Inspiriert vonGimme Some Oven

Mehr Leckeres

Russische Kohlrouladen – vegane Golubtzy

Ein sehr beliebtes russisches Rezept sind Kohlrouladen, auch Golubtzy genannt. Dieses Rezept wird traditionell mit Hackfleisch zubereitet, kann aber auch sehr einfach vegan gekocht werden. Die Rouladen werden an Feiertagen mit Crème Fraiche serviert. Ein sehr einfaches und günstiges Rezept.

Australische Spaghetti Jaffle

Das Konzept von Spaghetti Jaffle - ein beliebtes getoastetes Sandwich in Australien - mag im ersten Moment für uns ziemlich verrückt klingen, denn die Kombination aus Nudeln und Toast ist für uns Europäer sehr ungewöhnlich. Das ist aber nur ein Grund mehr, dieses Gericht selbst einmal auszuprobieren und sich von der einzigartigen Geschmackskombination überraschen zu lassen!

Saftige vegane Blaubeermuffins

Blaubeermuffins - ein beliebter Klassiker aus der amerikanischen Küche! Sie sind ein wunderbarer, sättigender Snack für zwischendurch oder sogar zum Frühstück. Diese vegane Version des Klassikers ist saftig und perfekt, um die Lust auf etwas Süßes zufriedenzustellen. Dieses Rezept unglaublich einfach, also gibt es keine Ausrede! Bringen Sie doch eine Ladung zu einem nächsten Treffen mit Freunden mit: Da freuen sich alle, ob sie sich vegan ernähren oder nicht!

Mehlfreie Frühstücksmuffins

„Muffins zum Frühstück? Das ist aber ungesund!“ Nee, überhaupt nicht. Dieses Rezept ist nicht nur gesund, sondern auch superlecker und einfach zuzubereiten! Durch die vielen Nüsse sind diese Muffins sehr nahrhaft und aufgrund der Haferflocken halten sie auch wirklich lange satt.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -