Rote-Bete-Pasta

Jeder liebt Pasta und mittlerweile gibt es diese sogar in den unterschiedlichsten Variationen. Aber sonderlich spektakulär sehen Nudeln für gewöhnlich trotzdem nicht aus. Jedenfalls bis jetzt, denn diese Rote-Bete-Pasta schmeckt nicht nur fabelhaft, sie ist auch ein echter Blickfang!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Rote Bete
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Salz
  • 500 g Pasta deiner Wahl
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL veganen Parmesan* siehe Notizen
  • 4 TL Kapernsud
  • 4 TL Kapern

Anleitung
 

  • Zuerst die Rote Bete raspeln. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch klein hacken bzw. pressen. Die Blätter vom Thymian abrupfen.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Anschließend die geschnittene Zwiebel darin ein paar Minuten anbraten.
  • Rote Bete sowie Knoblauch und die Gewürze bzw. Kräuter in den Topf geben. Dann alles 20 Minuten garen lassen; zwischendurch immer mal wieder umrühren.
  • In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser kochen. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen.
  • 400 ml des Pasta-Wassers in die Sauce geben und diese aufkochen lassen, dann wieder die Temperatur runterdrehen.
  • Die Pasta dazugeben und alles gut vermischen.
  • Die Petersilie klein schneiden. Anschließend sowohl Petersilie als auch veganen Parmesan und Kapernsud zu der Pasta geben und verrühren.
  • Nun kannst du die Pasta servieren. Du kannst sie mit Kapern und noch etwas veganem Parmesan garnieren. Anschließend genießen!

Notizen

Hier findest du ein Rezept für selbstgemachten veganen Parmesan!
Tags zu diesem Rezept: Nudeln, Rote Bete, Vegane Pasta

Teil mich!

Inspiriert vonEat This

Mehr Leckeres

Sabich

Sabich ist ein eher unbekanntes Gericht der orientalischen Küche, aber dafür ein echtes Highlight. Es handelt sich dabei um ein israelisches Frühstücks-Sandwich. Die Füllung dieses Sandwichs besteht aus frittierter Aubergine, Tomaten- und Gurkensalat, Kichererbsen und einer leckeren Sauce. Damit ist dieses Frühstücksgericht ein wahrer Leckerbissen, also auf, probier es aus!

Sommer-Salat mit Wassermelone

An heißen Sommertagen will man am liebsten etwas Leichtes und Erfrischendes essen. Eine ideale Lösung dafür ist dieser leckere Salat mit Wassermelone und veganem Feta. Er ist schnell und einfach gemacht und dazu noch sehr gesund. Nutze die Wassermelonen-Saison mit diesem Rezept richtig aus!

Fruchtiger Rucola-Salat mit karamellisierten Walnüssen

Obst in herzhaften Salaten ist unglaublich lecker. Mit diesem Rezept kombinierst du die Süße von den Erdbeeren, die Würze vom Rucola und die Säure von der Kiwi in einem Salat. Den besonderen Extra-Kick kriegst du durch karamellisierte Walnüsse. Schnell und einfach gemacht!

Asiatische gebratene Auberginen

Du hast noch Auberginen da und weißt nicht, was du damit machen sollst? Versuche es mit diesem Rezept für chinesische gebratene Auberginen. Durch das Anbraten werden sie super weich und die würzig-scharfe Sauce macht dieses Gericht besonders lecker. Schnell und einfach gemacht und passt perfekt zu Reis.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -