Rote-Bete-Pasta

Jeder liebt Pasta und mittlerweile gibt es diese sogar in den unterschiedlichsten Variationen. Aber sonderlich spektakulär sehen Nudeln für gewöhnlich trotzdem nicht aus. Jedenfalls bis jetzt, denn diese Rote-Bete-Pasta schmeckt nicht nur fabelhaft, sie ist auch ein echter Blickfang!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Rote Bete
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Salz
  • 500 g Pasta deiner Wahl
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL veganen Parmesan* siehe Notizen
  • 4 TL Kapernsud
  • 4 TL Kapern

Anleitung
 

  • Zuerst die Rote Bete raspeln. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch klein hacken bzw. pressen. Die Blätter vom Thymian abrupfen.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Anschließend die geschnittene Zwiebel darin ein paar Minuten anbraten.
  • Rote Bete sowie Knoblauch und die Gewürze bzw. Kräuter in den Topf geben. Dann alles 20 Minuten garen lassen; zwischendurch immer mal wieder umrühren.
  • In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser kochen. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen.
  • 400 ml des Pasta-Wassers in die Sauce geben und diese aufkochen lassen, dann wieder die Temperatur runterdrehen.
  • Die Pasta dazugeben und alles gut vermischen.
  • Die Petersilie klein schneiden. Anschließend sowohl Petersilie als auch veganen Parmesan und Kapernsud zu der Pasta geben und verrühren.
  • Nun kannst du die Pasta servieren. Du kannst sie mit Kapern und noch etwas veganem Parmesan garnieren. Anschließend genießen!

Notizen

Hier findest du ein Rezept für selbstgemachten veganen Parmesan!
Tags zu diesem Rezept: Nudeln, Vegane Pasta

Teil mich!

Inspiriert vonEat This

Mehr Leckeres

Bananen Cookies

Bananen Cookies Diese Cookies sind der Energielieferant schlechthin. Ohne hinzugefügten Zucker und nur aus 3 gesunden Zutaten sind sie als...

Tofu-Patty

Der Patty, mit dem jeder Burger garantiert ein Genuss wird!

Kürbis-Carpaccio

Egal ob als Beilage, als Vorspeise oder als Hauptgang für den kleinen Hunger, dieses Kürbis-Carpaccio passt zu allem. Die hauchdünnen, glasierten Kürbisscheiben im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Konsistenzen der Toppings ergeben ein unfassbar abgerundetes und einzigartiges Gericht.

Kandierte Äpfel

Du willst deine normalen Äpfel in etwas Besonderes verwandeln? Dann empfehle ich dir dieses Rezept für kandierte Äpfel. Egal ob zu Halloween, zum Fasching, auf dem Weihnachtsmarkt oder für eine Geburtstagsfeier, diese Äpfel sind ein leckerer Hingucker!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -