Linsen Dal

Die Kombination aus Hülsenfrucht und Getreide macht dieses klassische indische Gericht zu einer richtigen Proteinbombe, die auch noch traumhaft schmeckt!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Indisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 300 g Linsen
  • Etwas Kokosöl
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 40 g frischen Ingwer
  • 3 TL Garam Masala
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Harissa-Paste
  • 500 g stückige oder passierte Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 100 g frischen Koriander
  • 300 g Basmatireis oder Naan-Brot

Anleitung
 

  • Die Knoblauchzehen und den Ingwer schälen und beides sehr fein hacken.
  • Alle trockenen Gewürze sowie Harissa-Paste und Tomatenmark hinzufügen und gut verrühren.
  • Die Zwiebeln waschen, schneiden und in einem Topf in Kokosöl anschwitzen.
  • Die vorher angefertigte Paste nach einigen Minuten mit in den Topf geben.
  • Die Tomaten zusammen mit der Kokosmilch ebenfalls hinzufügen.
  • Alles kurz zum Kochen bringen, dann die Hitze auf eine niedrige Temperatur stellen und die gewaschenen Linsen hinzugeben.
  • Die Gemüsebrühe mit 500 ml Wasser anrühren und unterheben. Anschließend alles für 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Koriander waschen und die Hälfte klein hacken und dem Gericht hinzugeben.
  • Währenddessen ggf. den Reis kochen.
  • Das Linsen Dal abschmecken und mit dem restlichen Koriander zum Reis oder zu etwas Naan-Brot servieren.

Notizen

Du kannst auch noch Spinat in das Dal geben, der passt super dazu. Wer es etwas milder mag, kann sich auch noch veganes Creme Fraiche oder Joghurt beim Servieren unterrühren.
Hier findest du ein Rezept für selbstgemachtes Naan-Brot.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganes Eis am Stiel

Du brauchst diesen Sommer eine leckere und gesunde Abkühlung. Wie wär's mit diesem Eis am Stiel, welches nicht nur gut schmeckt, sondern auch super cool aussieht? In wenigen Schritten selbst gemacht und kann am nächsten Tag eiskalt genossen werden. Du kannst auch gerne das Obst oder den Saft auswechseln, wie es dir am besten schmeckt.

Avocado-Toast

Avocado-Toast ist ein sehr beliebtes und trendiges Essen zum Frühstück oder als Snack - und zu Recht! Er schmeckt super lecker und ist dazu noch gesund, denn Avocados sind reich an Vitaminen und gesunden Fettsäuren - gerade für Veganer*innen also eine sehr vorteilhafte Wahl. Außerdem ist er individualisierbar, denn man kann ihn nach Belieben würzen und toppen, und er ist mega schnell zubereitet! Auf geht's!

Sojamilch selbst machen – so wird’s lecker

Sojamilch einfach selbst machen. Preislich günstiger und geschmacklich variabler. Probiere es aus!

Guacamole vegan

Guacamole peppt Burger, Wraps, Rohkost, Pommes, Nachos und vieles mehr auf! Sie schmeckt aber auch als Aufstrich oder als Dip zum Grillen gut.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -