Buntes Curry

Curry! Schmeckt eigentlich allen, ist sehr sättigend und schmeckt vor allem als vegane Variante!
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatisch
Portionen 6

Zutaten
  

  • 2 Blöcke Tofu
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 3 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Paprika
  • 3 Dosen stückige Tomaten (400 g)
  • 2 Dosen Kokosmilch (400 ml)
  • Petersilie
  • Chiliflocken
  • 3 TL Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Currypulver

Anleitung
 

  • Öl in einer Pfanne erhitzen, den gewürfelten Tofu und die abgetropften Kichererbsen dazugeben und anbraten
  • In einer anderen Pfanne die gewaschenen Zucchini, Karotten und Zwiebeln erhitzen, nach einigen Minuten Currypaste und Knoblauch rein mischen
  • Kokosmilch mit 150 ml Wasser und den stückigen Tomaten in einen großen Topf vermischen und beide Pfanneninhalte hinzugeben
  • Gewürze und bei Bedarf Gemüsebrühe einstreuen
  • Petersilie waschen, klein hacken und nach 10 Minuten unterheben
  • Mit frischer Petersilie und Reis oder Fladenbrot servieren

Notizen

Je nach Farbe und Geschmack kannst du dir das Curry mit dem Verhältnis zwischen Tomatensauce und Kokosmilch (2:1) mit Wasser oder veganer Creme Fraiche verdünnen oder variieren. 

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganer Cookie Dough

Roher Keksteig zum löffeln ist ein beliebter Trend aus den USA. Cookie Dough geht aber auch ganz einfach vegan und gesund. Der große Vorteil ist dazu, dass man für die vegane Version sowieso keine Eier braucht und somit keine Gefahr für Salmonellen besteht. Lass dich nicht durch die Kichererbsen verunsichern. Beim fertigen Keksteig schmeckt man sie gar nicht raus.

Mexikanischer Quinoa-Salat

Dieser mexikanische Quinoa-Salat ist das perfekte Gericht für warme Sommertage. Super erfrischend und sehr sättigend und gesund dazu. Du kannst ihn sehr gut auf Vorrat vorkochen und die nächsten Tage genießen.

Fruchtiges Avocado Pesto

Dieses Avocadopesto ist in der Herstellung sehr einfach. Dafür überzeugt es durch einen frischen und fruchtigen Geschmack. Als Brotaufstrich oder Soße für Nudeln: Das Avocadopesto überzeugt immer.

Veganes Mac and Cheese

Macaroni and Cheese, kurz Mac and Cheese, ist ein beliebtes Nudelgericht aus den USA. Die leckeren Käse-Nudeln kann man aber auch vegan nachkochen. Die Sauce ist genauso cremig und hat einen käsigen Geschmack. Dieses Rezept eignet sich perfekt für Nuss-Allergiker, denn die Käsesauce besteht hauptsächlich aus gekochten Kartoffeln und Karotten. Eignet sich ideal als Beilage oder Hauptgericht und ist schnell und einfach gemacht. Noch nicht überzeugt, dass es genauso schmeckt wie echtes Mac and Cheese? Probiere es aus!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -