Brokkoli-Feigen-Zitrone Pasta

Nudeln können häufig schwer und deftig sein. Gerade im Sommer ist es deshalb gar nicht so leicht, ein passendes Nudelgericht zu finden. Aber dieses Rezept ist so wunderbar leicht gemacht und schmeckt auch leicht und sommerlich. Durch die Zitrone und den Brokkoli werden die Nudeln richtig schön frisch und die Feigen verleihen dem Ganzen eine schöne Süße!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Nudeln
  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zitrone
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 80 g Cashewnüsse
  • 4 Stiele Petersilie
  • 50 g veganen Parmesan
  • Salz, Pfeffer & Chiliflocken

Anleitung
 

  • Zuerst kochst du die Nudeln. Hier kannst du dich an der Zubereitungsempfehlung auf der Packung orientieren, oder du probierst zwischendurch immer wieder eine Nudel.
  • Nun schneidest du den Brokkoli klein, gibst die Röschen zu den Nudeln und kochst beides noch ungefähr 5 Minuten.
  • Während diese beiden Zutaten kochen, kannst du die Feigen und die Petersilie kleinschneiden und die Zitrone auspressen.
  • Wenn Brokkoli und Nudeln fertiggekocht sind, kannst du sie abgießen und kurz beiseitestellen.
  • Danach dünstest du die Feigen, die Petersilie und die Cashewnüsse in dem Topf an, indem vorher noch die Nudeln waren, denn dann sparst du es dir, eine weitere Pfanne schmutzig zu machen.
  • Nach ein paar Minuten kannst du die Nudeln und den Brokkoli wieder dazugeben und den Zitronensaft ebenfalls.
  • Nun alles gut vermengen und abschmecken.
  • Am Ende streust du noch etwas Parmesan über die Nudeln und fertig!
Tags zu diesem Rezept: Brokkoli, Feigen, Nudeln, Pasta, Zitrone

Teil mich!

Mehr Leckeres

Baked Oats

Baked Oats oder einfach gebackener Haferflockenauflauf ist ein Trend-Rezept, was sehr beliebt auf allen sozialen Medien ist. Es ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gesund. Schmeckt schon fast wie Kuchen und ist voll mit wertvollen Proteinen und Ballaststoffen. Bei den Toppings kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und alles nehmen, was dir gut schmeckt.

Earl Grey Cookies

Diese Cookies sind wunderbar knusprig und ganz leicht zu machen. Mit nur wenigen Zutaten zaubert man dieses ungewöhnliche Rezept und hat dann ein angenehmes Geschmackserlebnis. Der schwarze Tee und das Olivenöl sorgen für einen sanften Geschmack.

Blumenkohlsteaks für den Grill

Diese Blumenkohlsteaks sind eine super vegane Alternative für einen Grillabend. Sie bringen im Gegensatz zu veganen Fleischalternativen mal ein bisschen Abwechslung auf den Grill, ohne auf ein leckeres Hauptgericht verzichten zu müssen. Proteinreiches grünes Pesto (Rezept enthalten) rundet dieses Gericht perfekt ab.

Veganer Spinatstrudel

Dieses Rezept vereint knusprigen, leichten Blätterteig mit mildem Spinat und einem leckeren roten Pesto aus saftigen getrockneten Tomaten und Walnüssen für ein unwiderstehliches Ergebnis. Das hier wird schon bald zu deinen Lieblingsrezepten gehören!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -