Blumenkohl-Bratlinge

Diese Bratlinge schmecken fantastisch, sind zwar etwas aufwendiger aber passen zu jedem Dip, Salat oder Kartoffelgericht. Eine gute Lösung auch für alle, die den puren Geschmack von Blumenkohl nicht mögen. 
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 30 Bratlinge

Equipment

  • Reibe

Zutaten
  

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 TL Paprikapulver
  • 3 TL Salz
  • 200 g Basmatireis
  • 170 g Sonnenblumenkerne
  • 2 Zwiebeln
  • 6 EL Kichererbsenmehl
  • 2 EL Sojasoße
  • 8 EL Paniermehl oder Semmelbrösel
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Mandelblättchen

Anleitung
 

Vorbereitung

  • Den Blumenkohl waschen und einer Reibe in auf die Größe von Reiskörnern zerkleinern
  • In eine große Pfanne 1 cm hoch Wasser einfüllen und zum Köcheln bringen, kleingeschnittenen Knoblauch und geriebenen Blumenkohl in die Pfanne geben und andünsten
  • Kurkuma, Paprikapulver und Salz in die Pfanne geben und so lange köcheln, bis das Wasser komplett verdampft ist
  • Dann das Blumenkohlgemisch abkühlen lassen
  • Währenddessen den Reis kochen, abgießen und ebenfalls abkühlen lassen
  • Die Sonnenblumenkerne ohne Fett kurz in einer Pfanne anrösten
  • Die Zwiebeln klein schneiden und mit Öl anschwitzen und auch abkühlen lassen

Bratlinge anfertigen

  • Reis, Sonnenblumenkerne, Zwiebeln und Blumenkohlgemisch in einer großen Schüssel mit Kichererbsenmehl, Sojasoße und Paniermehl vermischen
  • Die Persilie waschen, zupfen und klein hacken, dann in die Masse vermengen
  • Mandelblättchen rösten oder ohne zu rösten unterheben
  • Aus der Masse runde, etwa 2 cm hohe Bratlinge formen und in etwas Paniermehl wenden
  • Die Bratlinge in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten
  • Mit Petersilie und Mandelblättern anrichten

Notizen

Tipp: Du kannst die Bratlinge auch gut einfrieren

Teil mich!

Mehr Leckeres

Blaubeer Crumble

Auch wenn Rhabarber Crumble oder der klassische Apfel Crumble die häufiger vorkommenden Varianten sind, überzeugt diese Blaubeerversion nicht nur optisch, sondern vor allem durch den einzigartig fruchtigen Geschmack.

Wassermelonen-Himbeer-Sorbet

Wenn man etwas fruchtiges und kaltes in der Sommerhitze gerne kombiniert, ist dieses Rezept für ein Wassermelonen-Himbeer-Sorbet genau richtig....

Vegane Mayonnaise

Mit diesem Grundrezept für vegane Mayonnaise kannst du den beliebten Dip ganz einfach selbst herstellen. Obwohl zu den Grundzutaten Eier gehören, gelingt dieses Rezept auch ganz ohne tierische Produkte. Deine fertige Mayonnaise kannst du gerne mit anderen Zutaten, wie Sriracha, Knoblauch oder verschiedenen Gewürzen verfeinern.

Russische Pfannkuchen – Vegane Blinis

In Russland isst man eine ganz besondere Art der Pfannkuchen. Dort heißen sie "Blini" und sind sehr dünn im Vergleich zu gewöhnlichen Pfannkuchen. Wir zeigen dir wie du die beliebten russischen Blinis vegan zubereiten kannst.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -