Hafermilch selbst machen

Lass dich von dem Geschmack und der schnellen Zubereitung überraschen. Hafermilch selbst machen ist eine günstigere Alternative, die den Test bei uns bestanden hat.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Gericht Frühstück, Getränke
Portionen 4

Kochutensilien

  • Vegan Milker ODER Passiertuch und Mixer

Zutaten
  

  • 80 g zarte Haferflocken vorher für ein paar Stunden in Wasser aufweichen
  • 1 Liter Wasser
  • 2-3 Datteln oder ein Süßungsmittel deiner Wahl

Anleitung
 

Zubereitung im Vegan Milker

  • Wasser bis zur Begrenzung in den äußeren Behälter geben.
  • Das Sieb aufstecken und die abgegossenen Haferflocken einfüllen.
  • Datteln hinzufügen und dann eine Minute pürieren.
  • Sieb entnehmen und Milch in den äußeren Behälter fließen lassen. Dafür mit dem Mörser die zurückgebliebene Masse ausdrücken.
  • Die entstandene Milch kannst du noch nachsüßen, sie hat bei dem Verhältnis eine schöne helle Farbe und kann direkt verbraucht werden. Vor dem Gebrauch jedoch umrühren, sonst setzt sich das Wasser oben ab.

Zubereitung mit Passiertuch

  • Die Haferflocken nach dem Einweichen abgießen.
  • Anschließend mit dem Wasser pürieren.
  • Ein Sieb auf eine Schüssel stecken und entstandene Masse durchlaufen lassen.
  • Das übrig gebliebene Wasser mit einem Passiertuch erneut durchsieben und im Anschluss ausdrücken, zur Not die Hafermasse in die Hand nehmen und nochmal kräftig ausdrücken.
  • Falls dir die Hafermilch einen zu starken Eigengeschmack hat oder dir zu wenig süß ist, kannst du auf verschiedenste Arten nachsüßen. So kannst du mit Kakaopulver Schokomilch machen und mit einer Vanilleschote einen Vanilledrink zaubern.

Notizen

Tipp:  Die übrig gebliebene Hafermasse kannst du super für dein Porridge oder Smoothie verwenden.
Die Zutaten beziehen sich auf einen Liter Hafermilch.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Tahin-Pasta mit Brokkoli

Tahin ist eine Zutat, mit der sich jeder anfreunden sollte. Das Sesammus ist unglaublich lecker und sämig und bildet eine perfekte Grundlage für viele Saucen, wie auch bei diesem etwas ausgefallenen Pasta-Rezept. Die Pastasauce ist schnell gemacht und sättigt gut, ohne zu schwer im Magen zu liegen! Dieses Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch gesund, denn Tahin ist reich an Vitaminen, Kalzium, Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren. Dieses kreative Gericht wirst du ab sofort regelmäßig in deinen Speiseplan einbauen wollen!

Saté Tempeh

Tofu oder Tempeh zu marinieren ist sehr unterbewertet. Man kann ohne großen Aufwand jeden beliebigen Geschmack erschaffen, auf den man Lust hat. Hier wird Tempeh mit einer super leckeren Saté-Marinade zubereitet.

Nicecream Bananeneis

Leckeres Baneneneis aus 3 Zutaten plus Toppings. Dieses Eis ist eine gesunde, vegane Alternative zu herkömmlichem Eis. Ohne zugesetzten Zucker und mit nur sehr wenig Aufwand kann man das Bananeneis im Sommer, wie auch in kälteren Jahreszeiten genießen.

Knusprige Fächer-Kartoffeln

Diese knusprigen Fächer-Kartoffeln sind die ideale Beilage zu jedem Hauptgericht. Durch die besondere Form werden alle Spalten knusprig und lecker. In unserem Rezept benutzen wir nur Öl und Gewürze, du kannst aber genauso frischen Knoblauch oder Rosmarin für das Aroma benutzen. Probiere selbst aus, wie lecker diese Kartoffeln sind.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -