Proteinreiches grünes Pesto

Dieses schnell gemachte Pesto enthält viel Protein und so einiges an Omega-3-Fettsäuren. Es schmeckt lecker zu Nudeln oder kann zum Beispiel auch als Alternative zu Tomatensoße auf der Pizza verwendet werden.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gericht Beilage, Kleinigkeit
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Küchengerät oder Pürierstab

Zutaten
  

  • 250 g weiße Bohnen
  • 100 g Erbsen optional, für eine süßere Version
  • 50 g Cashewkerne
  • 40 g Basilikum
  • 40 g Spinat
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Olivenöl
  • 5 EL Nährhefe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer

Anleitung
 

  • Die Bohnen, Erbsen, Wasser, Öl und etwas Zitronensaft mit einem Küchengerät oder Pürierstab pürieren.
  • Gebe die restlichen Zutaten hinzu und püriere wieder alles, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Für ein extra cremiges Pesto, gebe noch ein bisschen Pflanzenmilch hinzu.
  • Schmecke das Pesto noch mit Salz und Pfeffer sowie der Nährhefe und dem Zitronensaft ab.
Tags zu diesem Rezept: Pesto, Protein

Teil mich!

Mehr Leckeres

Earl Grey Cookies

Diese Cookies sind wunderbar knusprig und ganz leicht zu machen. Mit nur wenigen Zutaten zaubert man dieses ungewöhnliche Rezept und hat dann ein angenehmes Geschmackserlebnis. Der schwarze Tee und das Olivenöl sorgen für einen sanften Geschmack.

Buntes Curry mit Tofu

Curry! Schmeckt eigentlich allen, ist sehr sättigend und schmeckt vor allem als vegane Variante!

Gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Salat

Süßkartoffeln sind – ähnlich wie Kartoffeln – wunderbar in verschiedenen Variationen. Die wohl einfachste Art, die Süßkartoffel zuzubereiten ist, sie wie eine normale Ofenkartoffel in den Ofen zu schieben. Und wer hätte gedacht, dass eine Süßkartoffel sogar besser schmecken kann als die herkömmliche Kartoffel? Probier es selbst!

Klassische Crêpes in veganer Version

Crêpes - jeder kennt sie, und dadurch, dass man sie mit so einer Vielfalt an Toppings und Füllungen genießen kann, mag sie auch jeder! Mit diesem Rezept wollen wir dir zeigen, dass tierische Produkte überhaupt nicht nötig sind, um einen leckeren Crêpe zu zaubern, der jeden überzeugt. Diese süßen, dünnen Pfannkuchen sind schmackhaft, zart und einfach zu machen - und du brauchst für dieses Rezept nicht mal einen Crêpe-Maker!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -