Selbstgemachtes Dinkelvollkornbrot

Ob als Beilage zu einem Hauptgericht oder als Grundlage für Aufstrich und Beläge deiner Wahl, Vollkornbrot ist der Klassiker schlechthin. Und wie bei allem anderen gilt auch hier: selbstgemacht schmeckt es am besten! Dieses Brot ist schön saftig und gar nicht so schwer zu machen! Das Beste daran: es hat gar keine lange Gehzeit, lediglich das Backen dauert etwas länger! Trotzdem hat man in nur ein bisschen mehr als einer Stunde ein fertiges Brot, und davon muss man die meiste Zeit aktiv nichts machen! Dieses Brot gelingt also auch unerfahrenen Bäckern.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Beilage
Portionen 1 Brot

Kochutensilien

  • 1 Kastenform (30 x 15 cm)
  • 1 Küchenmaschine oder elektrisches Handrührgerät

Zutaten
  

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g gemischte Kerne deiner Wahl z. B. Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne etc.
  • ½ Liter Wasser
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Apfelessig

Anleitung
 

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und anschließend mit einer Küchenmaschine oder einem elektrischen Handrührgerät mit Knethaken zu einem Teig verkneten. Dieser sollte relativ flüssig sein, also keine Sorge.
  • Die Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.
  • Die Form in den noch kalten Backofen auf die mittlere Schiene stellen, den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze einstellen und schließlich das Brot ca. 1 Stunde backen.
  • Etwas auskühlen lassen und anschließend anschneiden und genießen!
Tags zu diesem Rezept: Brot, selbstgemachtes Brot

Teil mich!

Inspiriert vonChefkoch

Mehr Leckeres

Knusprige Süßkartoffelpommes

Sehr einfach zu machende Süßkartoffelpommes, die als Beilage z. B. für vegane Burger oder zum Dippen mit Guacamole super geeignet sind. In nur wenigen Schritten zaubert man diese innen weichen und außen knusprigen Pommes.

Fruchtiger Beeren-Zimt-Kuchen

Ein weicher, fruchtiger Kuchen mit einem Hauch von Zimt und Kardamom. Dieser Zimtkuchen vereint Sommer und Winter, Beeren und Gewürze. Am besten isst man ihn noch warm mit veganem Eis. Ein Geheimtipp ist es auch, den Kuchen nach dem Abkühlen einzufrieren und dann sozusagen als Kucheneis zu genießen.

Avocado-Pasta

Du hast keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensoße? Dann ist diese Avocado-Pasta die perfekte Lösung für dich. Sehr cremig, lecker und einfach gemacht. Avocado schmeckt nicht nur auf Brot sehr gut!

Chinakohlsalat

Falls du auf der Suche nach einem neuen, kreativen Salatrezept bist, bist du hier genau richtig: Dieser Salat nimmt den milden Chinakohl als Grundlage und peppt ihn mit diversen farbenfrohen, schmackhaften und gesunden Zutaten sowie einem erfrischenden, fruchtigen Erdnussdressing auf. Der Salat sieht nicht nur toll aus, sondern bietet auch ein wahres Essenserlebnis, was Geschmack und Konsistenz angeht.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -