Gebratener Pak-Choi

Pak-Choi ist eine chinesische Kohlsorte und sehr beliebt im asiatischen Raum. Bei uns ist er noch eher unbekannt, obwohl Pak-Choi sehr lecker, gesund und kalorienarm ist. Du kannst ihn mit in asiatische Suppen und Wok-Gerichte geben. Hier zeigen wir dir ein Rezept für angebratenen Pak-Choi in einer leckeren Soße. Eine perfekte Beilage für jedes Gericht. Probiere es selbst aus und lass dich davon überzeugen, wie lecker der chinesische Kohl sein kann.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Chinesisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 g Pak-Choi
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 20 g Ingwer
  • ¼ frische Chili oder getrocknete Chiliflocken
  • 3 EL Wasser
  • Gerösteten Sesam

Für die Sauce

  • 2 EL Sojasauce
  • ½ TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 2 EL Sweet-Chili-Sauce
  • ½ TL Sesamöl
  • 1 TL Reisessig

Anleitung
 

  • Pak-Choi waschen und vierteln, dann 3-4 Minuten dämpfen.
  • Alle Zutaten für die Sauce anrühren und nach persönlichem Geschmack weiter abschmecken.
  • Etwas Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Kleingehackten Ingwer, Chili und gepressten Knoblauch ca. 1 Minute anbraten.
  • Anschließend den Pak-Choi in die Pfanne geben und die Sauce drüber kippen. Alles gut durchrühren und weiter anbraten.
  • Den fertigen Pak-Choi mit geröstetem Sesam und Chili-Flocken servieren.
Tags zu diesem Rezept: Gemüse, Pak Choi

Teil mich!

Mehr Leckeres

Veganes Pad Thai mit Tofu

Pad Thai ist das Nationalgericht aus Thailand und ist auch in vielen anderen Ländern sehr beliebt. Die Kombination aus Reisnudeln, Erdnüssen und einer leckeren Soße, die viele verschiedene Aromas harmonisch kombiniert (scharf, sauer, süß und salzig) macht es unwiderstehlich! Unsere vegane Variante wird mit leckerem, knusprigem Tofu zubereitet. Wer kann da schon widerstehen?

Pikante Karotten-Kichererbsen-Suppe

Suppen müssen nicht langweilig sein. Diese hier hat einen kräftigen Geschmack und sättigt gut.

Süßkartoffelbällchen – süß oder salzig

Gebackene Süßkartoffeln, Süßkartoffel-Pommes und so weiter: Das alles hatten wir schon. Aber hast du schon mal von frittierten Süßkartoffelbällchen gehört? Die leckeren Bällchen kannst du sowohl süß als auch salzig essen - und beide Varianten sind köstlich!

Kichererbsen-Quinoa-Patties

Diese Patties sind unglaublich vielfältig in ihrem Geschmack und machen jedes Gericht zu einem besonderen! Sie passen gut zu Kartoffelgerichten oder angedünstetem Gemüse. Probier auch einen leckeren Dip dazu aus!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -