Vegane Sauce Hollandaise

Es ist wieder Spargel-Zeit und womit isst man seinen Spargel am liebsten? Natürlich mit Sauce Hollandaise. Als Veganer musst du darauf aber auf keinen Fall verzichten! Wir zeigen dir eine pflanzliche Alternative zur beliebten Sauce. Genauso lecker wie das Original!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gericht Beilage, Soße
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Margarine
  • 150 ml Soja- oder Hafersahne
  • 160 ml Wasser oder Gemüsebrühe heiß
  • 2 ½ EL Kartoffelstärke
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung
 

  • Margarine in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Nicht zum Kochen bringen.
  • Die Kartoffelstärke in dem heißen Wasser oder der Gemüsebrühe klumpenfrei einrühren. Anschließend in den Topf mit der geschmolzenen Margarine einrühren bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Es kann sein, dass ein Teil des Stärke-Wassers reicht. Die Konsistenz kann man nach eigener Präferenz dick- oder dünnflüssiger machen.
  • Danach die restlichen Gewürze und Senf einrühren. Nach persönlichem Geschmack abschmecken. Fertig ist die vegane Sauce Hollandaise!
Tags zu diesem Rezept: Sauce Hollandaise

Teil mich!

Mehr Leckeres

Mexikanischer Quinoa-Salat

Dieser mexikanische Quinoa-Salat ist das perfekte Gericht für warme Sommertage. Super erfrischend, sehr sättigend und auch noch gesund dazu. Du kannst ihn zudem sehr gut auf Vorrat vorkochen und die nächsten Tage genießen.

Gefüllte Paprikas

Dieses Rezept ist besonders einfach auf euren Geschmack anpassbar, da ihr eure Lieblingszutaten ganz einfach in die Füllung tun könnt.

Spaghetti aglio e olio

Ein Spaghettigericht, das ohnehin vegan ist. Wir zeigen dir, wie du es noch etwas aufpeppen kannst.

Bunte Quinoa-Gemüse-Pfanne

Hier haben wir eine Gemüse-Pfanne der etwas anderen Art. Während das diverse Gemüse das Gericht nicht nur farblich ansprechend, sondern auch sehr gesund macht, peppt die proteinreiche Quinoa es zusätzlich auf und erschafft damit einen sättigenden Gaumenschmaus, den alle lieben werden. Dieses Essen ist dabei ein richtiger Allrounder, denn man kann es sowohl als warmes Hauptgericht, kalt als Salat oder auch als Beilage genießen.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -