Polenta-Pommes

Der Begriff "Polenta" bezeichnet in der Regel einen Brei, der aus Maisgrieß hergestellt wird. Den kann man dann natürlich in dieser Brei-Form essen, die sehr lecker ist – oder man kann ihn weiterverarbeiten, wie es bei diesen knusprigen gebackenen Polenta-Pommes gemacht wird! Sie sind eine leckere Alternative zu normalen Pommes und können außerdem ganz einfach glutenfrei gemacht werden! Lass dich von der langen Zubereitungszeit nicht abschrecken, denn die aktive Kochzeit ist sehr wenig! Zu dem Rezept gehören nur längere Wartezeiten, aber das Ergebnis lohnt sich!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 45 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden
Gericht Beilage, Snacks
Portionen 14 Stück

Kochutensilien

  • 1 Schneebesen
  • 1 rechteckige Backform

Zutaten
  

  • 150 g Polenta (Maisgrieß)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Rosmarin
  • ½ TL Salbei
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Hefeflocken
  • Olivenöl
  • 50 g Paniermehl* optional glutenfreies Paniermehl; alternativ gemahlene Haferflocken

Anleitung
 

  • Die Gemüsebrühe zusammen mit den ganzen Gewürzen in einem Topf aufkochen lassen.
  • Den Maisgrieß langsam hineinschütten und dabei die ganze Zeit mit einem Schneebesen umrühren. Unter Rühren ca. 5 Minuten bei niedriger Temperatur kochen. Dann den Herd ausschalten und die Hefeflocken unterrühren. Abschmecken und ggf. Gewürze anpassen.
  • Die fertige Polenta in eine mit Backpapier ausgelegte, rechteckige Backform umfüllen (sie sollte eine relativ dickflüssige Konsistenz haben). Achte dabei darauf, dass der Brei in der Backform gleichmäßig verteilt ist. Dann für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.**
  • Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Die gekühlte Polenta aus der Backform nehmen und in gleich große Pommes schneiden. Mit etwas Olivenöl bestreichen und dann in dem Paniermehl deiner Wahl wälzen; auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  • Ca. 45 Minuten backen, oder bis die Pommes schön goldbraun aussehen. Nach ca. der Hälfte der Backzeit wenden und erneut mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Servieren und genießen!

Notizen

*Tipp: Mische doch noch ein paar deiner Lieblingsgewürze unter das Paniermehl, um dem Ganzen noch mehr Geschmack zu geben! 
**Du kannst den Brei auch länger kühlen, z. B. auch über Nacht. Das ermöglicht es dir, einen Teil des Rezeptes im Voraus vorzubereiten, falls du am nächsten Tag nicht so viel Zeit hast!
Diese Polenta-Pommes eignen sich wunderbar als Beilage oder auch als Snack zu einem leckeren Dip, z. B. einem Knoblauch- oder Joghurt-Dip
Tags zu diesem Rezept: Beilage, Maisgrieß, Polenta, Snack

Teil mich!

Inspiriert vonEla Vegan

Mehr Leckeres

Blaubeer Crumble

Auch wenn Rhabarber Crumble oder der klassische Apfel Crumble die häufiger vorkommenden Varianten sind, überzeugt diese Blaubeerversion nicht nur optisch, sondern vor allem durch den einzigartig fruchtigen Geschmack.

Rote Linsen-Curry mit Süßkartoffeln

Einfach zubereitet und dazu noch unglaublich lecker, das ist unser Curry mit roten Linsen. Die Süßkartoffel rundet die würzige Schärfe ideal ab. Dieses Rezept ist ein Beweis dafür, dass veganes Essen nicht nur gesund, sondern auch super lecker ist.

Nicecream Bananeneis

Leckeres Baneneneis aus 3 Zutaten plus Toppings. Dieses Eis ist eine gesunde, vegane Alternative zu herkömmlichem Eis. Ohne zugesetzten Zucker und mit nur sehr wenig Aufwand kann man das Bananeneis im Sommer, wie auch in kälteren Jahreszeiten genießen.

Knusprige Breadsticks

Breadsticks sind in jedem vernünftigen italienischen Restaurant vorhanden. Bei besonders guten Breadsticks braucht man eigentlich gar nichts mehr bestellen, sondern kann sich den ganzen Abend an ihnen satt essen. Wieso aber auf den nächsten Restaurantbesuch warten, wenn man sie auch einfach selber machen kann?
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -