Polenta-Pommes

Der Begriff "Polenta" bezeichnet in der Regel einen Brei, der aus Maisgrieß hergestellt wird. Den kann man dann natürlich in dieser Brei-Form essen, die sehr lecker ist – oder man kann ihn weiterverarbeiten, wie es bei diesen knusprigen gebackenen Polenta-Pommes gemacht wird! Sie sind eine leckere Alternative zu normalen Pommes und können außerdem ganz einfach glutenfrei gemacht werden! Lass dich von der langen Zubereitungszeit nicht abschrecken, denn die aktive Kochzeit ist sehr wenig! Zu dem Rezept gehören nur längere Wartezeiten, aber das Ergebnis lohnt sich!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 45 Min.
Gesamtzeit 2 Stdn.
Gericht Beilage, Snacks
Portionen 14 Stück

Equipment

  • 1 Schneebesen
  • 1 rechteckige Backform

Zutaten
  

  • 150 g Polenta (Maisgrieß)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Rosmarin
  • ½ TL Salbei
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Hefeflocken
  • Olivenöl
  • 50 g Paniermehl* optional glutenfreies Paniermehl; alternativ gemahlene Haferflocken

Anleitung
 

  • Die Gemüsebrühe zusammen mit den ganzen Gewürzen in einem Topf aufkochen lassen.
  • Den Maisgrieß langsam hineinschütten und dabei die ganze Zeit mit einem Schneebesen umrühren. Unter Rühren ca. 5 Minuten bei niedriger Temperatur kochen. Dann den Herd ausschalten und die Hefeflocken unterrühren. Abschmecken und ggf. Gewürze anpassen.
  • Die fertige Polenta in eine mit Backpapier ausgelegte, rechteckige Backform umfüllen (sie sollte eine relativ dickflüssige Konsistenz haben). Achte dabei darauf, dass der Brei in der Backform gleichmäßig verteilt ist. Dann für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.**
  • Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Die gekühlte Polenta aus der Backform nehmen und in gleich große Pommes schneiden. Mit etwas Olivenöl bestreichen und dann in dem Paniermehl deiner Wahl wälzen; auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  • Ca. 45 Minuten backen, oder bis die Pommes schön goldbraun aussehen. Nach ca. der Hälfte der Backzeit wenden und erneut mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Servieren und genießen!

Notizen

*Tipp: Mische doch noch ein paar deiner Lieblingsgewürze unter das Paniermehl, um dem Ganzen noch mehr Geschmack zu geben! 
**Du kannst den Brei auch länger kühlen, z. B. auch über Nacht. Das ermöglicht es dir, einen Teil des Rezeptes im Voraus vorzubereiten, falls du am nächsten Tag nicht so viel Zeit hast!
Diese Polenta-Pommes eignen sich wunderbar als Beilage oder auch als Snack zu einem leckeren Dip, z. B. einem Knoblauch- oder Joghurt-Dip
Tags Beilage, Maisgrieß, Polenta, Snack

Teil mich!

Inspiriert vonEla Vegan

Mehr Leckeres

Pasta mit selbstgemachtem Basilikum-Pesto

Im Jahr isst jeder Deutsche durchschnittlich fast 10 Kilo Nudeln. Kein Wunder, denn man kann sie in allen Größen, Formen, Farben und Geschmäckern bekommen. Dieses Rezept ist mein persönliches "ich habe Mittags keine Zeit zu kochen, möchte aber nicht auf irgendein Fertigprodukt zurückgreifen" Go To, was immer lecker ist und bei dem ich die Zutaten eigentlich immer daheim habe.

Herzhafte Kartoffelsuppe

Diese herzhafte, cremige Kartoffelsuppe mit Sellerie, Lauch und Spinat schmeckt besonders gut zu etwas frischem Baguette.

Proteinreiches grünes Pesto

Dieses schnell gemachte Pesto enthält viel Protein und so einiges an Omega-3-Fettsäuren. Es schmeckt lecker zu Nudeln oder kann zum Beispiel auch als Alternative zu Tomatensoße auf der Pizza verwendet werden.

Sesam Dressing

Sesam ist so schön würzig und lecker, damit wird jeder Salat oder Bowl aufgepeppt. Dieses Dressing passt perfekt zu Feldsalat oder auch Rucola!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -