Eingelegte rote Zwiebeln

Dieses Rezept für eingelegte rote Zwiebeln ist unglaublich einfach. Man braucht nur wenige Zutaten, die man meist schon hat. Zudem hat man es in 5 Minuten gemacht und kann dann tage- oder wochenlang davon essen! Durch das Einlegen verlieren die Zwiebeln an Schärfe und entwickeln einen sehr angenehmen Geschmack, doch behalten ihre knackige Konsistenz. Sie sind die perfekte Ergänzung für eine Mahlzeit, wenn man ihr gerne noch das gewisse Etwas geben möchte – sei das ein Burger, eine leckere Bowl, ein Salat oder was dir sonst noch so einfällt. Außerdem sind sie ein wahrer Blickfang – und das Auge isst ja mit! Von jetzt an wirst du diese Zwiebeln, die auch sehr gut für die Darmgesundheit sind, immer im Kühlschrank haben wollen.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Gericht Beilage, Kleinigkeit
Portionen 1 Glas

Kochutensilien

  • 1 Einmachglas

Zutaten
  

  • 2 rote Zwiebeln
  • 240 ml kochendes Wasser
  • 60 ml Apfelessig* siehe Notizen
  • 60 ml Weißweinessig* siehe Notizen
  • 2 TL Zucker alternativ Agavendicksaft
  • 1 TL Salz

Anleitung
 

  • Zunächst die roten Zwiebeln schälen und in Ringe oder halbe Ringe schneiden. Anschließend in das Einmachglas geben.
  • Nun alle restlichen Zutaten dazugeben, das Glas verschließen und vorsichtig durchschütteln, sodass sich alles gut verteilt.
  • Das Ganze auf Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen. Die Zwiebeln sollten mindestens 2 Stunden ziehen, bevor du sie verwendest.
  • Zu allen möglichen Gerichten genießen!

Notizen

*Wenn dir eine Essigsorte fehlt, kannst du einfach die doppelte Menge der anderen benutzen – das funktioniert auch!
Die Zwiebeln halten sich mindestens 2-3 Wochen im Kühlschrank.
Tipp: Dieses Rezept für das Einlegen kann auch wunderbar für andere Gemüsesorten benutzt werden, z. B. Paprika, Gurke, Möhren usw.
Wer gerne etwas Schärfe mag, kann z. B. noch Chiliflocken mit in das Glas geben.
Tags zu diesem Rezept: Einlegen, Fermentation, rote Zwiebeln, Zwiebeln

Teil mich!

Inspiriert vonPick Up Limes

Mehr Leckeres

Saftiger Zitronenkuchen

Frisch und fruchtig – so schmeckt der saftige und aromatische Zitronenkuchen. Schnell zubereitet, ohne außergewöhnliche Zutaten, ist der Zitronenkuchen eine perfekte Möglichkeit, um für Geburtstage und andere Feiern einen Leckerbissen zu zaubern.

Pink Smoothie mit Beeren, Banane und Roter Bete

Tolle Farbe, super Geschmack und sehr gesund! Mit Beeren und Roter Bete eine ausgefallene Kombination, die sehr gut passt.

Vegane Reibekuchen

Reibekuchen - auch Kartoffelpuffer genannt - sind für alle Kartoffelfans ein Muss. Sie werden im Normalfall mit Ei zubereitet, damit sie besser zusammenhalten, doch dieses Rezept ist der Beweis dafür, dass das auch ohne tierische Produkte problemlos geht. Falls du es uns noch nicht glaubst, dann überzeuge dich mit diesem Rezept am besten einfach selbst!

3erlei Sushi

Wenn mir jemand die Frage stellt, „Wenn du nur noch ein Gericht dein Leben lang essen dürftest, was wäre es?“, dann gibt es darauf immer dieselbe Antwort: Sushi! Ich liebe Sushi. Früher noch mit Lachs und Thunfisch, heute mit buntem Gemüse und Tofu. Ich könnte Sushi dreimal täglich essen. Man kann so kreativ werden, denn eigentlich ist es wie eine weiße Leinwand, die darauf wartet, bepinselt zu werden...
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -