Veganen Lachs selbst machen

Veganer "Lachs" ist derzeit echt beliebt und man findet ihn in den Kühltheken von immer mehr Supermärkten. Aber wusstest du, dass du veganen Lachs auch ganz einfach selbst "herstellen" kannst? Wir zeigen dir in diesem Rezept, wie du deinen eigenen veganen Lachs zaubern kannst – mit Karotten! Diese sehen nicht nur ähnlich aus, mit der richtigen Marinade können sie sogar genau so gut schmecken wie Lachs. Probiere ihn pur oder mach dir z. B. ein gesundes veganes Lachs-Brot mit Vollkornbrot und Frischkäse oder vegane Lachs-Sushi-Tacos. Achtung: Der "Lachs" muss über Nacht marinieren, diese Zeit also bitte mit einplanen!
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 1 day
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Kleinigkeit
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für den veganen Lachs

  • 300 Gramm Möhren
  • 1 TL Flüssigrauch
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 EL Essig
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Ahornsirup

Für die Brote (optional)

  • 4 Scheiben Vollkorntoast
  • 2 EL veganen Frischkäse
  • ½ Zitrone
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 TL Dill gehackt

Anleitung
 

Für den veganen Lachs

  • Wasser in einem Topf kochen. Währenddessen die Möhren mit einem Gemüseschäler in lange, dünne Scheiben schälen. Diese Scheiben in einem Sieb in den Topf hängen und darin ca. 5 Minuten kochen lassen.
  • In dieser Zeit wird für die Marinade der Flüssigrauch, die Sojasauce, das Essig, das Öl, Salz und Ahornsirup miteinander verrührt.
  • Die Möhrenscheiben aus dem kochenden Wasser nehmen und damit verrühren.
  • Alles in einem luftdichten Behälter über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Für die Brote (optional)

  • Den Vollkorntoast je nach Vorliebe toasten und mit dem veganen Frischkäse bestreichen.
  • Den Lachs aus dem Kühlschrank holen und diesen auf die Toasts legen.
  • Danach das ganze mit Pfeffer, Zitronensaft und Dill verfeinern und fertig ist das vegane Lachs-Brot!

Notizen

 
 
Tags zu diesem Rezept: Lachs, veganer Lachs

Teil mich!

Mehr Leckeres

Vegane Schokomuffins

Schokomuffins sind ein absoluter Klassiker, den jeder, der gerne backt, drauf haben sollte! Zum Glück sind sie unglaublich einfach zu machen - selbst in vegan! Sie sind innen schön schokoladig, saftig, weich, und fluffig mit einer knusprigen Kruste - einfach alles, was ein Muffin so verkörpern sollte! Die Schokostückchen im Teig geben ihnen noch das gewisse Etwas. Für alle Schokoliebhaber ein absolutes Muss. Perfekt, um zu Partys mitzunehmen - oder auch einfach alleine zu genießen!

Nutella-Fan? So kannst du vegane Nuss-Nougat-Creme einfach selbst machen!

Nutella ist dir zu süß, zu ungesund, oder passt einfach nicht zu deiner veganen Ernährung? Dann haben wir hier die ideale Lösung. Denn mit diesem Rezept kannst du deine eigene vegane Nuss-Nougat-Creme ganz einfach herstellen.

Knusprige Breadsticks

Breadsticks sind in jedem vernünftigen italienischen Restaurant vorhanden. Bei besonders guten Breadsticks braucht man eigentlich gar nichts mehr bestellen, sondern kann sich den ganzen Abend an ihnen satt essen. Wieso aber auf den nächsten Restaurantbesuch warten, wenn man sie auch einfach selber machen kann?

Amerikanische Hash Browns

Hash Browns sehen in Deutschland viel zu wenig Liebe. Man kann sie als Beilage essen, zum Frühstück mit gebratenen Pilzen und Kräutern oder einfach zwischendurch als Snack.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -