Veganer Flammkuchen

Flammkuchen kommt ursprünglich aus dem Elsass, ist aber mittlerweile in ganz Deutschland sehr beliebt. Mit diesem Rezept kannst du veganen Flammkuchen selber zubereiten und es ist einfacher als gedacht. Mit nur wenigen Zutaten bereitest du Teig und Belag selbst zu. Probiere es beim nächsten Hunger aus, anstatt zur Tiefkühlpizza zu greifen. Es lohnt sich! 
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • Für den Belag kannst du nehmen was du willst. Wir empfehlen:
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 g Räuchertofu
  • 100 g Sojajoghurt
  • 100 g Sojasahne
  • Salz, Pfeffer

Anleitung
 

  • Backofen auf 210 Grad Celsius vorheizen.
  • Aus den Teigzutaten einen homogenen Teig kneten, eine Kugel formen und beiseite stellen.
  • Sojajoghurt und Sojasahne in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Frühlingszwiebeln klein schneiden und kurz andünsten.
  • Räuchertofu (als Speckalternative) klein schneiden und 5 Minuten von allen Seiten anbraten.
  • Arbeitsfläche bemehlen und den Teig dünn ausrollen. 
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Teig mit Sahnemischung bestreichen und mit den restlichen Zutaten belegen. Kleiner Tipp: Du kannst auch gerne noch ein bisschen veganen Käse oben drüber streuen. 
  • Den Flammkuchen für <strong>ca. 15-20 Minuten backen.

Teil mich!

Mehr Leckeres

Linsensalat

Dieser arabisch angehauchte Linsensalat ist perfekt für einen heißen Tag im Sommer. Am besten schmeckt er gekühlt mit einem Spritzer frischen Zitronensaft. Nur wenige Zutaten und man zaubert ein Gericht, das als Vorspeise oder Hauptspeise gleichermaßen geeignet ist.

Klassische Crêpes in veganer Version

Crêpes - jeder kennt sie, und dadurch, dass man sie mit so einer Vielfalt an Toppings und Füllungen genießen kann, mag sie auch jeder! Mit diesem Rezept wollen wir dir zeigen, dass tierische Produkte überhaupt nicht nötig sind, um einen leckeren Crêpe zu zaubern, der jeden überzeugt. Diese süßen, dünnen Pfannkuchen sind schmackhaft, zart und einfach zu machen - und du brauchst für dieses Rezept nicht mal einen Crêpe-Maker!

Pilzrisotto

Leckeres, cremiges Pilzrisotto. Was will man mehr? Dieses Rezept gehört in jede (vegane) italienische Küche.

Thai Salat mit Mie Nudeln

Thai Salat mit Mie Nudeln Dieser asiatisch angehauchte Salat schmeckt wunderbar frisch und knackig. Besonders die Erdnusssoße ist ein Highlight...
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -