Vegane Mousse-Au-Chocolat

Mousse-Au-Chocolat geht auch ganz einfach in vegan. Für den veganen Eischnee benutzen wir Aquafaba. Das ist das Wasser, was beim Absieben von Kichererbsen übrig bleibt. Hört sich im ersten Moment nicht so appetitlich an, aber aus Aquafaba kann man tatsächlich veganen Eischnee herstellen. Dafür muss man ihn nur wie normales Eiweiß steif schlagen. Lasst euch nicht vom Geruch irritieren, denn das Kichererbsenwasser gibt keinen Geschmack ab. 
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 5 Stunden
Gesamtzeit 5 Stunden 20 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Französisch
Portionen 4

Kochutensilien

  • 1 Mixer oder Schneebesen

Zutaten
  

  • 100 ml Kichererbsenwasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • ¾ TL Backpulver
  • 2 EL Puderzucker
  • 75 g vegane Zartbitterschokolade
  • 1 TL Vanillezucker

Anleitung
 

  • Aquafaba (Kichererbsenwasser) mit Zitronensaft und Backpulver mit einem Mixer oder Schneebesen kurz aufschlagen. Anschließend Puderzucker drüber sieben und weiter aufschlagen. Der vegane Eischnee ist fertig, wenn er eine luftige Konsistenz erreicht hat.
  • Als nächstes muss die Schokolade in einem heißen Wasserbad oder der Mikrowelle geschmolzen werden. Lasse sie anschließend stark abkühlen, die Schokolade darf nicht zu warm sein.
  • Die flüssige Schokolade wird nun mit dem Vanillezucker unter den veganen Eischnee gehoben. Mache dies vorsichtig und Schritt für Schritt, damit die Mousse-Au-Chocolat später nicht in sich zusammenfällt.
  • Die Flüssigkeit in kleine Gefäße füllen und 4-5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Dann genießen.
Tags zu diesem Rezept: Mousse-Au-Chocolat, Schokolade, Schokoladen Dessert

Teil mich!

Mehr Leckeres

Erdbeer-Smoothie Bowl

Diese Erdbeer-Smoothie Bowl ist ein Muss für alle, die es fruchtig mögen. Mit Sojajoghurt und den richtigen Früchten oben drauf wird das Rezept zum richtigen Hingucker.

Mexikanischer Quinoa-Salat

Dieser mexikanische Quinoa-Salat ist das perfekte Gericht für warme Sommertage. Super erfrischend, sehr sättigend und auch noch gesund dazu. Du kannst ihn zudem sehr gut auf Vorrat vorkochen und die nächsten Tage genießen.

Spinat-Lasagne mit Cashewcreme

Während bei der klassischen Variante von einer Spinat-Lasagne oft Béchamelsoße verwendet wird, kommt die vegane Version ganz ohne tierische Produkte aus. Mit in Wasser pürierten Cashewkernen gelingt die Lasagnesoße aber genau so gut.

Bestes Nuss-Granola – perfekt für alles

Granola hatte lange Zeit einen gewissen "Hipster-Touch" und zudem kostet es horende Summen, Granola im Supermarkt zu kaufen. Aber man kann es auch ganz leicht selber machen, für einen weniger stolzen Preis. Im Folgenden zeige ich dir mein liebstes Granola-Rezept mit Nüssen und Kokos. Perfekt also für Joghurts, zum Aufpimpen von Smoothie Bowls oder auch einfach zum Snacken zwischendurch!
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -