Refried Beans – Bohnenmus

Refried Beans, auf Deutsch Bohnenmus – ein herzhafter Klassiker aus der mexikanischen Küche, der sich super zu allen möglichen Gerichten als Beilage, oder aber auch ganz einfach als Dip eignet. Bohnenmus gibt es auch fertig zu kaufen, aber wieso sollte man etwas kaufen, das man zuhause ganz leicht zubereiten kann, und das in der selbstgemachten Version sogar noch viel besser schmeckt? Mit wenigen Zutaten und einfach anpassbarer Würze gelingt dieses Rezept jedem und ist eine tolle Geheimwaffe, um andere mit seinen Kochskills zu beeindrucken.
Gib jetzt die erste Bewertung ab! (Klick auf 5 Sterne = beste Bewertung)
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Beilage, Kleinigkeit, Snacks
Küche Mexikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Dose schwarze Bohnen* siehe Notizen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen je nach Größe und Belieben
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • ¼ TL Kümmel optional
  • Etwas Chilipulver optional

Anleitung
 

  • Die Bohnen durch ein Sieb schütten und dabei die Flüssigkeit aufbewahren.
  • Das Olivenöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Stufe auf dem Herd erhitzen und den Knoblauch darin 1-2 Minuten anbraten.
  • Die Bohnen, ca. eine halbe Tasse der Flüssigkeit aus der Dose, sowie die Gewürze dazugeben.
  • Beim Herd eine etwas tiefere Stufe einstellen (bei 9 Stufen ca. Stufe 3 wählen).
  • Ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei oft rühren und zum Ende hin die Masse mit dem Löffel zerdrücken, bis sie die erwünschte Konsistenz erreicht hat (diese muss nicht ganz gleichmäßig sein, sondern kann ruhig auch etwas stückig bleiben).**
  • Abschmecken und Gewürze anpassen.
  • Genießen, z. B. zu Maischips! Siehe Notizen für weitere Vorschläge.

Notizen

*Schwarze Bohnen sind meine Lieblingssorte für dieses Rezept, es lässt sich aber auch wunderbar mit anderen Bohnensorten, wie z. B. Kidney- oder Pintobohnen, zubereiten.
**Kleiner Tipp: Das Bohnenmus trocknet schnell weiter aus, nachdem es fertig ist, lass es deswegen lieber etwas flüssiger, wenn du den Herd ausstellst. Bei Bedarf kann während des Kochprozesses auch jederzeit mehr von der Flüssigkeit aus der Dose hinzugefügt werden.
Bohnenmus eignet sich ideal als Dip zu Maischips, kann aber auch in allen möglichen mexikanischen Gerichten untergebracht werden. Beispiele dafür sind: Tacos, Burritos, (vegane) Quesadillas, Nachos oder Burrito Bowls.
Tags zu diesem Rezept: Beilage, Bohnen, Bohnenmus, Dips, Mexikanisches Gericht, veganer Dip

Teil mich!

Mehr Leckeres

Herzhafter veganer Käsedip

Dieser herzhafte Käsedip ist super lecker. Da man guten veganen Käsedip in normalen Supermärkten nicht so oft findet, bietet es sich an, diesen einfach selbst zu machen. Passt zu Tortilla-Chips als Dip oder auch als Soße zu Nudeln oder in einem Burrito.

Vegane Gnocchi mit einem Hauch Muskatnuss

Knusprig gebraten oder doch lieber schön weich? Gnocchi sind so vielseitig wie die Gerichte, zu denen man sie essen kann. Mit diesem Rezept kannst du die fluffigen Kartoffelklößchen jetzt selbst herstellen und schaffst dir damit die Grundlage für alle möglichen leckeren Pastagerichte. Für den besonderen Pfiff wird zum Teig eine Prise Muskatnuss hinzugefügt.

Germknödel mit Passionsfruchtsoße

Germknödel sind wirklich ganz einfach, selber zu machen. Normalerweise werden diese kleinen Süßgebäcke mit einer Mohn- oder Vanillesoße gegessen. Heute aber mal anders mit einer lecker fruchtigen Passionsfruchtsoße.

Vegane Samosas

Diese indischen Teigtaschen können in den verschiedensten Kombinationen gefüllt werden und sind wahre Geschmacksbomben.
- Werbung -

Mehr leckere Rezeptideen

- Werbung -